Seebarsch auf Muschel-Pasta mit Lauch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seebarsch auf Muschel-Pasta mit Lauch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
250 ml
trockener Weißwein
1
3
150 g
1 Stange
1 EL
150 ml
1 EL
körniger Senf
1 Spritzer
Pfeffer aus der Mühle
4
Seebarschfilets à ca. 200 g
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MiesmuschelWeißweinBandnudelnSchlagsahneSenfButter

Zubereitungsschritte

1.
Die Muscheln gründlich waschen und putzen. In einem Topf den Wein mit dem Lorbeerblatt und den Wacholderbeeren aufkochen lassen. Die Muscheln zugeben und zugedeckt ca. 5 Minuten garen bis alle geöffnet sind. Sollten Muscheln noch geschlossen sein, diese wegwerfen. Das Muschelfleisch auslösen, den Sud durch ein feines Sieb gießen und auffangen.
2.
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.
3.
Den Lauch längs, halbieren, putzen, waschen und in Streifen schneiden. In 1 EL heißer Butter 2-3 Minuten farblos anschwitzen. Mit etwas Muschelfond ablöschen, die Sahne und den Senf einrühren und einige Minuten leicht sämig köcheln lassen. Mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.
4.
Den Fisch abbrausen, trocken tupfen und die Filets halbieren. Die Hautseite jeweils einige Male einschneiden. Die übrige Butter mit dem Öl in eine heißen Pfanne geben und darin den Fisch mit der Hautseite nach unten 3-4 Minuten langsam goldbraun braten. Wenden, von der Hitze nehmen und nur noch kurz gar ziehen lassen. Mit Meersalz würzen.
5.
Die Nudeln abtropfen lassen und mit den Muscheln unter die Lauchsauce mischen. Auf Tellern anrichten, darauf die Fische legen und servieren.