Sojapuffer mit Dip

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sojapuffer mit Dip
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 40 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für den Dip
½
1
Chilischote je 1 frische grüne und rote
50 ml
2 EL
1 EL
Zutaten
400 g
1
kleiner Petersilie
1
kleine rote Chilischote
1
1
100 g
geriebener Emmentaler
2
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Dip die Paprikaschote waschen, entkernen und in feine Würfelchen schneiden. Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
2.
Chilischoten waschen (nach Belieben entkernen, dann ist die Sauce nicht so scharf) und ebenfalls fein hacken. Paprika, Knoblauch und Chili in einen kleinen Topf geben, ca. 200 ml Wasser zugeben, Essig, Limettensaft und Zucker zugeben, aufkochen und ca. 15 Min. offen leise köcheln lassen.
3.
Den Tofu in kleine Stücke schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, von den Stielen zupfen und hacken. Die Chilischote waschen, putzen, entkernen und fein hacken. Die Zwiebeln schälen und hacken. Die Karotte waschen, schälen und in Würfel schneiden.
4.
Tofu, Petersilie, Karotten und Zwiebeln im Mixer pürieren. Die Eier, Käse und Chili untermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
5.
Aus dem Tofuteig flache Bratlinge formen. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun braten.
6.
Die Bratlinge mit dem Dip servieren.