Süße Schupfnudeln mit Pistazien und Vanillesoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Süße Schupfnudeln mit Pistazien und Vanillesoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für die Kartoffelnudeln
250 g
250
1
1
25 g
25 g
1 EL
1 Prise
Mehl zum Wenden
4 EL
Pistazien gehackt
Puderzucker zum Bestauben
Für die Vanillesoße mit Fruchtpüree
200 g
2 EL
1 TL
250 ml
250 ml
1
5
60 g

Zubereitungsschritte

1.
Für die Kartoffelnudeln die Kartoffeln waschen, mit Wasser bedecken und in 25 Minuten garen. Abgießen, auskühlen lassen und pellen. Durch die Presse drücken und mit Topfen, Zucker, Mehl, Grieß, Ei, Eigelb und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Etwa walnussgroße Stücke abstechen, in Mehl wenden und zwischen den Händen spindelförmig ausrollen. Nebeneinander auf die bemehlte Arbeitsfläche setzen.
2.
Die Milch und Sahne mit der Vanilleschote und ausgekratztem Mark verrühren und aufkochen, von der Herdplatte nehmen.
3.
Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Die warme Sahne-Milch in einem dünnen Strahl langsam in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen und auf kleinster Flamme unter ständigem Schlagen zur Sauce aufschlagen, nicht kochen lassen.
4.
Unter Rühren abkühlen, damit sich keine Haut bildet. Die Erdbeeren auftauen und zusammen mit Puderzucker und Zitronensaft fein pürieren.
5.
Die Soße in 4 Schälchen füllen und in die Mitte jeweils das Fruchtpüree eingießen.
6.
Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Kartoffelnudeln portionsweise hineingeben und bei milder Hitze 2 Minuten ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, kurz abtropfen lassen.
7.
Mit den Pistazien mischen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Soße dazugeben und mit Puderzucker bestaubt servieren.