EatSmarter Exklusiv-Rezept

Süßes Apfel-Soufflé

Kindersnack (1–3 Jahre)
4.57143
Durchschnitt: 4.6 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Süßes Apfel-Soufflé

Süßes Apfel-Soufflé - Traumhaft leichter und lockerer Kuchen-Stellvertreter

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
für Profis
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
92
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ob nun wirklich, wie ein englisches Sprichwort meint, ein Apfel am Tag den Doktor erspart? Fest steht jedenfalls: In der knackigen Frucht steckt viel Gutes! Der Bioaktivstoff Quercetin wirkt als Zellschutz und stärkt die Abwehrkräfte; Pektin regt die Verdauung an und fördert eine gut funktionierende Darmflora.

Besonders schnell geht die Vorbereitung mit der Mikrowelle: Apfel schälen, mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen und zugedeckt in einem mikrowellen-geeigneten Gefäß bei 600 Watt 3–5 Minuten garen. Dann den Apfel mit dem Stabmixer fein pürieren, mit Zitronensaft beträufeln und Zimt unterrühren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien92 kcal(4 %)
Protein4 g(4 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin3,7 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium199 mg(5 %)
Calcium13 mg(1 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K7,2 μg(12 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium240 mg(6 %)
Calcium13 mg(1 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
120 g
mittelgroßer süßer Äpfel (1 mittelgroßer süßer Apfel)
½
kleine Zitrone
1 Prise
1
½ TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelZuckerZitroneZimt
Produktempfehlung

Das leicht verdauliche Soufflé bekommt Ihrem Kind selbst bei Magen-Darm-Problemen gut.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 kleiner Topf, 1 Zitronenpresse, 1 Teelöffel, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Schüssel, 1 Handmixer, 1 kleiner Schneebesen, 1 kleine runde Auflaufform (8 cm Ø), 1 feines Sieb, 1 kleine Schüssel

Zubereitungsschritte

1.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 1

Den Apfel waschen, trockenreiben, schälen, vierteln und entkernen.

2.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 2

Die Apfelviertel in Spalten schneiden und in einen kleinen Topf geben.

3.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 3

Die halbe Zitrone auspressen, 1 TL Saft abmessen und mit 2 EL Wasser zu den Apfelspalten in den Topf geben.

4.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 4

1 Prise Zimt zufügen und die Äpfel bei mittlerer Hitze in 6-8 Minuten weichdünsten.

5.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 5

Durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen und etwas abkühlen lassen.

6.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 6

Das Ei trennen, das Eiweiß in eine kleine Schüssel geben (Eigelb anderweitig verwenden) und mit den Schneebesen eines Handmixers zu steifem Schnee schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.

7.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 7

Das Apfelmus mit einem kleinen Schneebesen vorsichtig unter den Eischnee ziehen.

8.
Süßes Apfel-Soufflé Zubereitung Schritt 8

Soufflémasse in eine kleine runde Auflaufform (8 cm Ø) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2-3) auf der mittleren Schiene in etwa 15 Minuten goldgelb backen. Sofort servieren, da das Soufflé schnell zusammenfällt.

 
Traumhaft leicht und super lecker - mit Süßstoff gemacht ein sogar noch kalorienärmeres Dessert. Leider ließ es sich nicht so gut aus der Form lösen, was der Optik einen kleinen Abbruch tat, nicht aber dem Geschmack.
Bild des Benutzers lukas_dornauer
Wie viel Süßstoff hast du dafür verwendet?