Sushi mit Thunfisch und Lachs

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sushi mit Thunfisch und Lachs
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
12
Zutaten
4 EL
80 g
frisches Lachsfilet
1 Stück
Salatgurke ca. 10 cm
1 Stück
Lauch (ca. so dick wie die Gurke) nur das Weisse ca. 10 cm
250 g
1 EL
2
geröstete Nori-Algen
Ura-Maki mit gehacktem Thunfisch
100 g
2
1 TL
1 Kästchen
frische Kresse
2
geröstete Nori-Algen
250
Für 1 kg fertigen Sushi-Reis
400 g
600 ml
1 Stück
Kombu-Alge Seetang, ca. 8 x 8 cm
4 EL
½ TL
1 TL

Zubereitungsschritte

1.
Lachs trocken tupfen und in fingerdicke Streifen schneiden. Gurke längs halbieren, Kerne herausschaben und in ca. 0,5 cm dicke Stifte schneiden.
2.
Lauch längs in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser 1 Min. blanchieren.
3.
Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und auf einem flachen Teller abkühlen lassen.
4.
Die Sushi-Rollmatte mit Frischhaltefolie umwickeln und ein Noriblatt mit der glatten Seite darauf legen. Die Hälfte des Sushi-Reis darauf verteilen, leicht andrücken und vorsichtig umdrehen, so dass der Reis auf der Folie liegt.
5.
Auf das untere Drittel des Noriblattes die Hälfte der Mayonnaise verstreichen, darauf die Hälfte der Lachsstreifen, Gurkenstifte und Lauchstreifen legen und mit Hilfe der Rollmatte aufrollen. Aus den restlichen Zutaten eine zweite Rolle formen.
6.
Sushirollen je in 6 gleich große Stücke schneiden und jedes Stück in dem gerösteten Sesam wenden.
7.
Thunfisch fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Von der Kresse die Blättchen abschneiden.
8.
Die Sushi-Rollmatte mit Frischhaltefolie umwickeln und ein Noriblatt mit der glatten Seite darauf legen. Die Hälfte des Sushi-Reis darauf verteilen, leicht andrücken und vorsichtig umdrehen, so dass der Reis auf der Folie liegt.
9.
Auf das untere Drittel des Noriblattes die Hälfte der Wasabipaste verstreichen, mit der Hälfte des Thunfischtatars und der Frühlingszwiebeln belegen und mit Hilfe der Rollmatte aufrollen. Aus den restlichen Zutaten eine zweite Rolle formen.
10.
Sushirollen je in 6 gleich große Stücke schneiden und jedes Stück in Kresse wälzen.
11.
Sushis mit eingelegtem Ingwer und Sojasauce servieren.
12.
Den Reis unter fließendem Wasser in einem Sieb gründlich waschen, bis das Wasser klar ist.
13.
Reis, Wasser und Seetang in einem Topf bei starker Hitze aufkochen, dann den Reis bei kleinster Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen. Den Deckel in dieser Zeit nicht abnehmen! Den Topf von der Kochstelle ziehen und den Reis 3 bis 5 Minuten ausquellen lassen.
14.
Den Reisessig erhitzen und mit Salz und Zucker verrühren.
15.
Den Reis in eine Schüssel füllen, den Seetang entfernen. Ein Kochstäbchen kreuz und quer durch den Reis ziehen, dabei die Würzmischung langsam zugießen. Dem Reis zugleich mit einem Fächer Luft zufächeln, damit er schnell auf Raumtemperatur abkühlt und einen schönen Glanz bekommt.