Sushi mit gebratenem Thunfisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sushi mit gebratenem Thunfisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
115
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien115 kcal(5 %)
Protein5 g(5 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin3,1 mg(26 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium109 mg(3 %)
Calcium12 mg(1 %)
Magnesium17 mg(6 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure51 mg
Cholesterin13 mg
Zucker gesamt0 g

Zutaten

für
16
Zutaten
300 g fertiger Sushi-Reis
Essigwasser zum Formen
300 g frisches Thunfischfilet
1 EL Erdnussöl
Salz
2 TL Wasabi
1 Stück Rettich
16 Kräuterblätter zum Anrichten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ThunfischfiletRettichWasabiErdnussölSalz

Zubereitungsschritte

1.
Den Sushi-Reis in 16 Portionen teilen und jede Portion mit in Essigwasser angefeuchteten Händen zu Nocken (oder länglichen Bällchen) formen. Das Thunfischfilet in 16 möglichst flache und gleich große Scheibchen schneiden. Das Erdnussöl in einer Grillpfanne erhitzen und die Thunfischscheibchen darin rasch auf einer Seite anbraten, sodass man das Streifenmuster auf dem Fischfleisch sehen kann (keinesfalls durchgaren, sonst wird der Fisch trocken!).
2.
Jedes angebratene Thunfischscheibchen auf einer Seite mit etwas Wasabi bestreichen und in die Hand legen. Je ein Reisbällchen auf die bestrichene Thunfisch-Seite legen, leicht andrücken, dabei mit dem linken Daumenspitze oben gegen die Reisnocke drücken, damit sie ihre Form behält. Das Nigiri-Sushi umdrehen und ggf. mit zwei Fingern nachformen. Die restlichen Thunfisch-Nigiri ebenso herstellen. Auf eine Platte geben. Den Rettich putzen, waschen oder schälen und in sehr feine Streifen raspeln oder schneiden. Je einige Rettichraspel auf die Nigiri-Sushi geben und diese auf den Kräuterblättchen anrichten.