Klassiker mal anders

Sushi-Bowl mit Thunfisch und Radieschen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Sushi-Bowl mit Thunfisch und Radieschen

Sushi-Bowl mit Thunfisch und Radieschen - Asiatisch für Bequeme: rollen war gestern

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
461
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Durch die ätherischen Senföle aus Wasabi werden krankmachende Bakterien und Viren unschädlich gemacht. Mögliche Infektionen haben es dadurch deutlich schwerer. Der Eisengehalt von Thunfisch kann sich mit 1 Milligramm pro 100 Gramm sehen lassen – das Spurenelement unterstützt unter anderem die Sauerstoffversorgung der Muskeln.

Leider gehören manche Thunfischarten durch Überfischung mittlerweile zu den bedrohten Arten. Achten Sie daher beim Kauf auf nachhaltige Fischerei und genießen Sie Thunfisch eher selten. Alternativ können Sie ihn auch mal durch Lachsfilet ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien461 kcal(22 %)
Protein31 g(32 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D5,7 μg(29 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin18,5 mg(154 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin4,3 μg(10 %)
Vitamin B₁₂5,4 μg(180 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium704 mg(18 %)
Calcium101 mg(10 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod68 μg(34 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure266 mg
Cholesterin91 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Sushi-Reis
½ Bund Radieschen
4 EL Rotweinessig
Salz
2 TL Honig
3 EL Reisessig
1 EL Joghurt (3,5 % Fett)
1 EL Crème fraîche (30 % Fett)
1 TL Wasabi-Paste
½ Salatgurke
½ Nori-Blatt
500 g Thunfisch (Sushi-Qualität)
1 TL heller Sesam
½ TL schwarzer Sesam

Zubereitungsschritte

1.

Reis in einem Sieb gut abspülen und mit der doppelten Menge Wasser zugedeckt bei kleiner Hitze in 12–15 Minuten gar ziehen lassen.

2.

Inzwischen Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Rotweinessig mit 1 Prise Salz und 1 TL Honig verrühren und Radieschen darin marinieren.

3.

Reisessig, restlichen Honig, 50 ml Wasser und 1 Prise Salz verrühren. Reis abgießen, abtropfen lassen und auf einem Backblech oder in einer flachen Auflaufform verteilen. Mit Marinade mischen und abkühlen lassen.

4.

Joghurt mit Crème fraîche und Wasabi verrühren. Gurke schälen und mit einem Spiralschneider in Spaghetti schneiden. Nori-Blatt in feine ca. 6 cm lange Streifen schneiden. Thunfisch waschen, trocken tupfen und in 2 cm große Würfel schneiden.

5.

Reis in Schalen geben, Gurken und Radieschen darauf anrichten. Thunfischwürfel darauf verteilen und mit Sesam bestreuen. Die Nori-Streifen darüberstreuen und in jede Bowl etwas Wasabi-Creme geben.