Sushi mit Lachs und Rettich

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sushi mit Lachs und Rettich
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
102
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien102 kcal(5 %)
Protein5 g(5 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium132 mg(3 %)
Calcium6 mg(1 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin11 mg
Zucker gesamt0 g

Zutaten

für
8
Zutaten
150 g fertiger Sushi-Reis
Essigwasser zum Formen
150 g frisches Wildlachsfilet
1 TL Wasabi
1 Stück roter Rettich oder Radieschen
Dillspitzen zum Garnieren
Sojasauce zum Servieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RettichWasabiSojasauce

Zubereitungsschritte

1.

Den Sushi-Reis in 8 Portionen teilen und jede Portion mit in Essigwasser angefeuchteten Händen zu Nocken (oder länglichen Bällchen) formen.

2.

Das Wildlachsfilet in 8 möglichst flache Scheibchen schneiden, auf einer Seite mit etwas Wasabi bestreichen und in die Hand legen. Je ein Reisbällchen auf die bestrichene Wildlachs-Seite legen, leicht andrücken, dabei mit dem linken Daumenspitze oben gegen die Reisnocke drücken, damit sie ihre Form behält. Das Nigiri-Sushi umdrehen und ggf. mit zwei Fingern nachformen. Die restlichen Wildlachs-Nigiri ebenso herstellen. Auf eine Platte geben.

3.

Den Rettich putzen, waschen oder schälen und in sehr feine Streifen raspeln oder schneiden. Je einige Rettichraspel auf die Nigiri-Sushi geben und mit einer Dillspitze garnieren. Dazu Sojasauce reichen.