Windbeuteltorte (Choux a la creme)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Windbeuteltorte (Choux a la creme)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Brandteig
200 ml Milch
150 g Butter
200 g Weizenmehl
½ TL Salz
6 Eier
Für die Creme
1 ½ l Milch
3 Vanilleschoten
15 Eigelbe
350 g Zucker
150 g Mehl Weizenmehl
75 g Speisestärke
30 g Butter
Für den Karamell
600 g Zucker
Für die Dekoration
frische Früchte z. B. Erbeeren, Johannisbeeren
Mandeldragee
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchZuckerZuckerMilchWeizenmehlButter

Zubereitungsschritte

1.

Für den Brandteig 250 ml Wasser mit der Milch und Butter vorsichtig in einem großem Topf erhitzen. Das Mehl und Salz hinein sieben Temperatur zurück schalten, mit einem Holzlöffel ständig rühren, bis der Teig das gesamte Wasser aufgenommen hat und sich leicht vom Topf löst (weißer Film am Topfboden). Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Eier einzeln nacheinander unter den Teig rühren, bis der Teig glatt und glänzend ist. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

2.

Teelöffelgroße Teigbälle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und ca. 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Herausnehmen und die Bälle mit einem Messer anstechen, damit der Dampf entweichen kann und die Bälle nicht aufweichen. Für die Creme die Milch mit den längs aufgeschnittenen Vanilleschoten in einem Topf zum Kochen bringen. Das Weizen- und Stärkemehl mit etwas kaltem Wasser anrühren und zugeben, zügig unterrühren und einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und ziehen/abkühlen lassen. Eigelb mit Zucker weiß-cremig schlagen. Vanillepudding untermengen und unter ständigem Rühren erhitzen, nicht kochen! Vom Herd nehmen und die Butter unterrühren.

3.

Mit Pergamentpapier abdecken, damit sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen und die Bälle mit Hilfe eines Spritzbeutels mit der Tortencreme füllen. Für das Zusammensetzen den Zucker bei mittlerer Hitze in 400 ml Wasser auflösen und köcheln lassen, bis er goldbraun ist. Die Hitze auf niedrigste Stufe stellen, damit das Gemisch flüssig bleibt. Die Bälle nach einander eintauchen und ringförmig auf Teller anordnen, dabei mehrere Schichten mit immer weniger Bällen bilden, so dass sich ein Kegel bildet. Mit frischen Früchten und Mandeldragees dekorieren und trocknen lassen.

Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Darm gut, alles gut!
Gemeinsam mit Yakult verraten wir Ihnen, wie Sie das Superorgan Darm mit einer smarten, abwechslungsreichen und gesunden Ernährung unterstützen können.
zur Partnerseite