Asiatische Nudeln mit Rind

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Asiatische Nudeln mit Rind
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
572
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien572 kcal(27 %)
Protein36 g(37 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate72 g(48 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K71,8 μg(120 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,4 mg(103 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure87 μg(29 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium743 mg(19 %)
Calcium64 mg(6 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink6 mg(75 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure169 mg
Cholesterin137 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Rinderfilet (4 Stücke à ca. 100 g)
400 g
asiatische Eiernudel Hokkien
300 g
Pak Choi ersatzweise Mangold
2
2 TL
fein gehackte Korianderblatt
2
Knoblauchzehen fein gehackt
1 Stück
Ingwer 3 cm, gerieben
2 EL
helle Sojasauce
2 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Chilischoten waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Paksoi waschen, putzen und in reichlich Salzwasser etwa 5 Min. blanchieren. Gut abtropfen lassen. Eiernudeln nach Packungsanleitung garen und abtropfen lassen.
2.
Steaks in einer antihaftbeschichteten Pfanne mit 1 EL Öl von beiden Seiten etwa 3 Min. braten. Fleisch in Alufolie wickeln und warm stellen. Die Hitze reduzieren und den Bratensatz mit 2 EL Sake und 2 EL Wasser löschen. Sojasauce, Ingwer und Knoblauch dazugeben und etwa 1 Min. köcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Das Fleisch in (sehr) dünne Streifen schneiden. Den beim Schneiden ausgetretenen Bratensaft in die Pfanne dazugeben. Nudeln, Fleisch und Paksoi in die Pfanne geben und alles gut durchmischen. Koriander und Chili unterrühren. Kurz ziehen lassen, noch mal mit etwas Salz abschmecken und sofort servieren.
3.
Nach Belieben kann man die Steaks auch in einer Grillpfanne ohne Fett braten. Dann erhitzt man Sake und Wasser zusammen mit der Sojasauce, Ingwer und Knoblauch, lässt es etwa 1 Min. köcheln und fügt dann den beim Fleischschneiden ausgetretenen Bratensaft und 1 EL Sesamöl hinzu.
Schlagwörter