Gebratenes Rinderfilet mit Kartoffelbrei und Rosenkohl

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratenes Rinderfilet mit Kartoffelbrei und Rosenkohl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Rinderfiletsteaks à 160-200 g
2 EL
Für das Püree
1 ⅕ kg
Kartoffeln (mehlig kochend)
3 EL
400 ml
Für den Rosenkohl
300 g
2 EL
1 TL
2 EL
Sojasauce dunkel
Für die Rostzwiebeln
1
1 TL
2 EL
Außerdem
50 ml
50 g
Feldsalat zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelMilchRosenkohlButterButterButterschmalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffeln schälen, vierteln, in Salzwasser garen.
2.
Die Steaks im heißen Butterschmalz je Seite 1 Min. braten, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen bei 100°C ca. 15-20 Min. ziehen lassen.
3.
Den Rosenkohl putzen und in reichlich Salzwasser 3-5 Min. blanchieren, abgießen, abschrecken und abtropfen, in Scheiben schneiden. Die Butter erhitzen und den Rosenkohl darin von beiden Seiten braten, mit Puderzucker bestauben und leicht karamellisieren lassen, in eine Kleine ofenfeste schale geben und im Ofen warm halten.
4.
Die Zwiebeln abziehen, in feine Ringe schneiden und mit Mehl stauben, im heißem Öl knusprig braten.
5.
Den Balsamico mit der Butter in einen Topf geben und unter Rühren etwa auf die Hälfte einkochen lassen.
6.
Die Milch und die Butter erhitzen. Kartoffeln abgießen, abtropfen und durch die Presse in die Milch drücken und zu einem Püree verarbeiten, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.
7.
Das Püree auf vorgewärmten Tellern anrichten, das Fleisch aus dem Ofen nehmen und den entstandenen Saft zur Balsamicosoße gießen, das Fleisch auf dem Püree anrichten und die Soße darüber verteilen. Den Rosenkohl dekorativ dazu geben und mit Zwiebeln und Feldsalat garniert servieren.
Schlagwörter