Gebratenes Rinderfilet

mit Zucchinigemüse
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratenes Rinderfilet
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
55 min
Zubereitung
Kalorien:
529
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien529 kcal(25 %)
Protein58 g(59 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,9 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K39,6 μg(66 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin23,7 mg(198 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure91 μg(30 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin26 μg(58 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C63 mg(66 %)
Kalium1.510 mg(38 %)
Calcium350 mg(35 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen7,9 mg(53 %)
Jod110 μg(55 %)
Zink10,7 mg(134 %)
gesättigte Fettsäuren15,3 g
Harnsäure296 mg
Cholesterin144 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
2
Zutaten
2 gelbe Tomaten
2 Zucchini
100 g Champignons
1 Kugel Mozzarella
2 Zweige frischer Estragon
2 Stiele Basilikum
360 g Rinderfilet
Jodsalz
1 TL Distelöl
1 TL Sauerrahm (Butter)
40 g Sauerrahm
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die gelben Tomaten kurz mit kochendem Wasser überbrühen und abziehen, Tomaten halbieren, Stielansätze und Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Den Backofen auf 200 °C (Gas: Stufe 3-4) vorheizen.

2.

Die Zucchini putzen, waschen und grob raspeln. Die Champignons putzen, mit Küchenkrepp abreiben und in dünne Scheiben schneiden. Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Estragon und Basilikum waschen, trocken schütteln und jeweils fein hacken.

3.

Das Rinderfilet in 4 Scheiben schneiden. Mit Jodsalz von beiden Seiten würzen. Distelöl erhitzen und die Filetscheiben darin von jeder Seite 1 bis 2 Minuten anbraten und her¬ausnehmen.

4.

Tomatenwürfel, gehacktes Basilikum und Mozzarella vermengen und die Masse auf den Filet¬scheiben verteilen. Im heißen Backofen etwa 8 bis 10 Minuten überbacken.

5.

Inzwischen die Sauerrahmbutter schmelzen, die Zucchinistäbchen kurz darin andünsten und mit Jodsalz würzen. Die Champignonscheiben zufügen und einige Minuten mitdünsten. Danach den Sauerrahm und den gehackten Estragon unterrühren und abschmecken. Das Zucchinigemüse auf Tellern verteilen und die überbackenen Filets darauf setzen.