Gemüsepfanne mit Butternusskürbis, Rosenkohl, Bacon und Salbei

4.5
Durchschnitt: 4.5 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Gemüsepfanne mit Butternusskürbis, Rosenkohl, Bacon und Salbei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
370
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien370 kcal(18 %)
Protein10 g(10 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K158 μg(263 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure138 μg(46 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C124 mg(131 %)
Kalium892 mg(22 %)
Calcium68 mg(7 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren14,3 g
Harnsäure172 mg
Cholesterin23 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Rosenkohl
Salz
400 g Butternuss-Kürbis
½ Bund Salbei
200 g geräucherter Bauchspeck in Würfel
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RosenkohlButternuss-KürbisSalbeiSalzPfefferMuskat
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Rosenkohl putzen, waschen, halbieren und in kochendem Salzwasser 10 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

2.

Den Kürbis schälen, von den Kernen und Fasern befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Salbei waschen, trocken schütteln, die Blättchen abtrennen und die Hälfte fein hacken.

3.

In einer Pfanne den Speck auslassen und den Kürbis und Rosenkohl zugeben. Unter gelegentlichem Wenden 5-7 Minuten anbraten. Den gehackten Salbei untermischen, salzen und pfeffern und mit einer Prise Muskat abschmecken. Mit den Salbeiblättern bestreut servieren.

 
Schönes Rezept, allerdings fand ich das Verhältnis zwischen Bacon und Gemüse nicht optimal. Man kann durchaus mehr Gemüse nehmen und weniger Bacon, da es doch sehr salzig wird. Und die Mengenangaben im Rezept sind grundsätzlich meines Achtens zu gering. ich habe kurz entschlossen noch 2 Kartoffeln dazu getan, weil es sonst nicht gereicht hätte.
 
Habe ich gestern zubereitet und fand das ganze sehr trocken. Kurz entschlossen gab ich Tomatensoße hinzu, die ich noch etwas verdünnte, darüber noch eine Schicht zerbröckelten Schafskäse und ab in den Ofen - einfach nur genial!!!
 
Sehr lecker! Habe nicht ganz soviel Salbei genommen und zum Schluss einen Schuss Sahne dazugegeben.