0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hefeteig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
2529
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.529 kcal(120 %)
Protein59 g(60 %)
Fett60 g(52 %)
Kohlenhydrate434 g(289 %)
zugesetzter Zucker60 g(240 %)
Ballaststoffe14,2 g(47 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,4 μg(12 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin14,5 mg(121 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure92 μg(31 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin24,1 μg(54 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium957 mg(24 %)
Calcium62 mg(6 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod45 μg(23 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren34,5 g
Harnsäure209 mg
Cholesterin350 mg
Zucker gesamt65 g

Zutaten

für
1
Zutaten
500 g
½ Würfel
Hefe 21 g
60 g
150 ml
lauwarmes Wasser oder Milch
60 g
Butter oder Pflanzenöl
1
1 Prise
Mehl zum Arbeiten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerButterHefeWasserEiSalz
Produktempfehlung
- Aus Hefeteig lässt sich z. B. herstellen: Blechkuchen mit Obst, Rohrnudeln, Dampfnudeln, Hefezopf, Butterkuchen etc. - Um besonders luftiges Gebäck zu bekommen, kann man den Teig vor dem Backen nochmals ca. 15 Minuten ruhen lassen. - Für einem herzhaften Hefeteig z. B. für Pizza den Zucker einfach weglassen und durch 1-2 TL Salz ergänzen.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Dazu eignet sich besonders gut eine Terrakottaschale, da sie später die Wärme gut speichert. Nun eine Mulde in die Mitte des Mehls drücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit 1 EL Zucker bestreuen und 2-3 EL Wasser darauf geben. Mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren und mit einem Küchentuch abdecken. Nun muss der Teig an einem warmen Ort z. B. auf der Heizung oder im Ofen bei 50°C, ca. 15 Minuten ruhen.
2.
Währenddessen Butter und Ei schon mal aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen.
3.
Anschließend den übrigen Zucker, Butter, Ei und Salz zum Teig geben. Die Flüssigkeit nach und nach zugeben und alles mit den Händen verkneten. Der Teig muss solange geknetet werden, bis er eine glatte und weiche Beschaffenheit bekommt und sich vom Schüsselrand löst. Dies dauert bis zu 10 Minuten. Danach den Teig nochmals abgedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen, sodass er bis zum doppelten Volumen aufgeht.
4.
Zur weiteren Verwendung den Teig entspechend Formen oder ausrollen. Je nach Gebäcksorte bei 180°C-220°C im Ofen backen. Die Backzeit ist abhängig von der Größe des Gebäcks.