Jack's Special

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Jack's Special
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
2
Zutaten
1 TL
2 TL
2 TL
1 TL
2 Stück
frischer Ingwer
1 TL
Saft und Schalen von Limetten
1 EL
50 g
heller Sesam
50 g
schwarzer Sesam
400 g
Sashimi Thunfisch
1
kleine Mango , nicht zu reif
1
Avocado , nicht zu reif
2
2
große, rote Chilischoten (mittelscharf)
1 Zweig
etwas Rohzucker
1 Prise
Salz und Pfeffer
2
120 g
150 ml
ein paar Fäden Safran
etwas geriebene Tonkabohne
4 EL
Mount Gay Rum
125 ml
trockener Weißwein
1 TL
1
kleiner Zweig Rosmarin
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ThunfischMilchWeißweinButterIngwerSesam
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Caribbean Tuna: Für die Gewürzmischung 1 TL Paprikapulver, 2 TL Currypaste, 2 TL Cumin, 1,5 TL Allspice, gemahlenen Ingwer, 1 TL Koriander, 0,5 TL Salz und 0,5 TL frisch gemahlenen Pfeffer gut vermischen. 1 EL Sesamöl, 3-4 EL Olivenöl, Limettensaft und die Schale einer Limette unterrühren. 400g Sashimi Thunfisch in der Würzmischung wenden. Dann gleichmäßig mit je 50 g hellem und schwarzem Sesam panieren.Zum Anrichten den Thunfisch in Dreiecke schneiden.

2.

Mango-Avocado-Chutney: Die Mango schälen, vom Kern befreien und fein würfeln. Die Avocado ebenfalls schälen, den Kern entfernen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebel putzen und in ganz feine Ringe schneiden. 1 Chilischote von den Kernen befreien und fein würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 1 Stück Ingwer schälen und reiben. 1 Zweig Koriandergrün hacken. Alles bis auf den Koriander in einer Schüssel gut vermischen. Mit Saft und Schale der Limette, braunem Zucker, 1 Prise Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. 3-4 EL Olivenöl unterrühren. Zum Schluss den Koriander unterheben.Das Chutney in 4 Schälchen anrichten.

3.

150 ml Milch mit dem Safran zusammen erwärmen. In der Zwischenzeit 2 Süßkartoffeln schälen und grob würfeln. In leicht gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen und etwas ausdämpfen lassen. Mit dem Kartoffelstampfer zu einem Püree verarbeiten, dabei 50 g Butter und Safran-Milch einarbeiten. Tonkabohne fein reiben und dazu geben, gut verrühren. Ggf. noch mit Salz abschmecken. Das Püree auf den vorgewärmten Tellern anrichten.

4.

Garnelen à la Jack: 4-6 Garnelen entdarmen und bis auf das Schwanzende schälen. 2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne erhitzen und 1 Frühlingszwiebel, 1-2 Knoblauchzehen und 1 große, rote Chilischote (mittelscharf) ca. 3 Minuten darin anschwitzen. Garnelen dazugeben und ca. 3 Minuten anbraten. Mit 4 EL Mount Gay Rum ablöschen. Die Garnelen herausnehmen und warm stellen. 125 ml trockenen Weißwein, 1 TL Worcestersoße, Saft und Schale der Limette und den Rosmarinzweig in die Pfanne geben und ca. 10 Min. köcheln lassen, bis die Soße ca. auf ein Drittel eingekocht ist. 70 g Butter unterrühren. Garnelen wieder in die Pfanne geben und weitere 3-4 Minuten köcheln, so dass sie gut mit der Soße überzogen werden. Mit etwas Limettensaft beträufeln.Garnelen auf dem Süßkartoffelpüree anrichten.