Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Karamellisierte Garnelen auf Asia-Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Karamellisierte Garnelen auf Asia-Gemüse
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für die Garnelen
1
1
1 Stück
Ingwer nussgroß
300 g
Garnelen (ungeschält)
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
Fischsauce (Asialaden)
Öl zum Anbraten
2 EL
brauner Zucker
1 TL
1 EL
Für den Paksoi
1
Sesamöl zum Andünsten
300 g
süß-scharfe Chilisauce nach Belieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Garnelen bis auf die Schwanzflosse schälen und entdarmen. Die Schalotte und Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Gemüse mit Chilipulver und Fischsauce verrühren, die Garnelen damit bestreichen und 15-30 Minuten zugdeckt kühl stellen zum Durchziehen.
2.
Für den Paksoi die Zwiebel schälen und fein würfeln. Etwas Fett erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Paksoi waschen und in feine Streifen schneiden. Dann das Gemüse zu der Zwiebel geben und mitdünsten, bis er kernig-weich ist. Den Paksoi mit Salz, Pfeffer und Brühepulver abschmecken.
3.
Für die Garnelen 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen lassen. Wenn der Zucker beginnt, sich aufzulösen, die Garnelen zugeben und garen lassen, bis sie rosafarben sind. Jetzt den Reiswein und das Sesamöl zugeben und die Garnelen so lange köcheln lassen, bis sie die Flüssigkeit nahezu aufgesaugt haben.
4.
Den Paksoi portionsweise anrichten und evtl. mit etwas Chilisauce beträufeln. Die karamellisierten Garnelen mit der restlichen Flüssigkeit darauf anrichten.

Video Tipps

Wie Sie Garnelen richtig schälen und putzen
Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie Schalotten perfekt vorbereiten und schälen
Wie Sie eine Schalotte gekonnt in feine Würfel schneiden
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar