Kleine Himbeertorten in Herzform

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kleine Himbeertorten in Herzform
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
75 g
25 g
gemahlene Mandelkerne
2 EL
1
50 g
50 g
1 Msp.
1 TL
Für den Belag
4 Blätter
200 g
1 EL
1 TL
100 g
1 EL
125 g
Zum Garnieren
4 EL
16
1 EL
Pistazien gehackt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HimbeereSchlagsahneMagerquarkMehlButterMandelkern

Zubereitungsschritte

1.
Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, in 4 Teile teilen und gleichmäßig in die Herzformen geben. Die Böden bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca. 15 Min. backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
2.
Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Himbeerpüree mit Zucker und Quark glatt rühren. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur auflösen, etwas von der Himbeerquarkmasse zum Temperaturausgleich einrühren und zügig unter die restliche Quarkcreme rühren. Kalt stellen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, die Sahne unterziehen und die Himbeercreme auf die ausgekühlten Herzen streichen. Die Herzen in den Kühlschrank stellen und für mindestens 1-2 Stunden fest werden lassen. In der Zwischenzeit die Himbeerkonfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und in einen Gefrierbeutel füllen. Die fest gewordenen Törtchen aus den herzformen lösen. Vom Gefrierbeutel mit der Konfitüre eine kleine Ecke abschneiden und die Minitörtchen damit verzieren. Die frischen Himbeeren und die Zuckerherzen dekorativ auf den Himbeer-Törtchen verteilen und mit Pistazien bestreut servieren.