Lammkotelett mit Zucchiniblüten in Tempurateig

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lammkotelett mit Zucchiniblüten in Tempurateig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für die Lammchops
2 Lammkarrees küchenfertig, á ca. 500 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl
2 EL gehackte Schalotten
1 feingehackte Knoblauchzehe
50 ml trockener Weißwein
125 ml Lammfond (Glas)
100 g gehacktes Mangofruchtfleisch
4 feingehackte, getrocknete Aprikosen
1 EL Crème fraîche
½ TL mittelscharfer Senf
weißer Pfeffer
Kräuter zum Garnieren
essbare Blüten zum Garnieren
Für das Tempura
12 Zucchiniblüten
1 Ei
125 g Mehl
150 ml trockener Weißwein
1 Prise Salz
Pflanzenöl zum Ausbacken
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 100°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit 2 EL Öl rundherum scharf anbraten. Herausnehmen und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten rosa garen. Im restlichen Bratenfett die Schalotten und den Knoblauch glasig schwitzen. Mit dem Wein und Fond ablöschen und den Bratansatz lösen. Das Mangofruchtfleisch, die Aprikosen und den Zitronensaft zugeben und das Ganze 30 Minuten leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren..
2.
Inzwischen die Zucchiniblüten vorsichtig abreiben. Das Ei trennen. Das Mehl mit dem Eigelb, dem Wein und Salz glatt rühren. Etwa 10 Minuten ruhen lassen. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig ziehen. Die Zucchiniblüten durch den Teig ziehen und portionsweise in heißem Öl (ca. 170°C) in einer hohen Pfanne 1-2 Minuten goldbraun ausbacken. Herausnehmen, auf Küchenpapier entfetten und warm halten.
3.
Die Mango-Aprikosen-Sauce vor dem Servieren mit Crème fraîche, Senf, Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Den Backofengrill anheizen und die Lammchops ca. 3 Minuten gratinieren.
4.
Das Tempura mit den Lammchops auf vorgewärmten Tellern anrichten. Etwas Sauce daneben platzieren und mit Kräutern und essbaren Blüten nach Belieben garnieren.