Osterlamm-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Osterlamm-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
2923
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.923 kcal(139 %)
Protein39 g(40 %)
Fett173 g(149 %)
Kohlenhydrate305 g(203 %)
zugesetzter Zucker170 g(680 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Automatic
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D6,7 μg(34 %)
Vitamin E7,2 mg(60 %)
Vitamin K28,9 μg(48 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin9,9 mg(83 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure149 μg(50 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin46,3 μg(103 %)
Vitamin B₁₂3,1 μg(103 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium571 mg(14 %)
Calcium129 mg(13 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren111,3 g
Harnsäure86 mg
Cholesterin985 mg
Zucker gesamt176 g

Zutaten

für
1
Zutaten
Fett für die Form
Semmelbrösel
Für den Teig
3 Eier getrennt
1 Prise Salz
150 g weiche Butter
150 g Zucker
abgeriebene Orangenschale
150 g Mehl
Außerdem
Puderzucker zum Bestauben
1 TL weißer Zuckerguss
2 ungesalzene Pistazien (Hälfte)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerZuckergussEiSalzOrangenschale

Zubereitungsschritte

1.
Die Form sehr gut einfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen, gut verschließen und schütteln, damit sich die Brösel gleichmäßig verteilen.
2.
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
3.

Die Eiweiße mit Salz steif schlagen. Die Butter mit dem Zucker, den Eigelben und der Orangenschale schaumig rühren. Das Mehl unterziehen und den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig mit einem Löffel in die Form füllen, dabei die Form mehrfach auf der Arbeitsfläche aufstoßen, um ggf. Lufteinschlüsse zu entfernen. Im vorgeheizten Backofen in 30-40 Minuten goldbraun backen. Die Form aus dem Ofen nehmen, 15 Minuten auskühlen lassen und dann erst öffnen. Das Osterlamm gut auskühlen lassen und mit Puderzucker bestauben. Mit Hilfe des Zuckerguss die Pistazienhälften als Augen aufkleben. Nach Belieben mit einem zur Schleife gebundenen Samt- oder Satinband verzieren. Mit Veilchenblüten angerichtet servieren.