Quark-Eierlikörtorte mit Brandteiggebäck

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quark-Eierlikörtorte mit Brandteiggebäck
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
5 h
Zubereitung

Zutaten

für
8
Für den Boden
2
50 g
50 g
1 EL
fein gehackte geröstete Mandelkerne
1 Prise
50 g
Kuvertüre (Zartbitter) zum bestreichen
Für die Eierlikörcreme
70 ml
300 g
200 ml
7 Blätter
50 g
1 Päckchen
Für die Moccacreme
20 ml
100 g
50 g
1 EL
2 EL
3 Blätter
Zum Garnieren
100 g
1 Päckchen
1 TL
Mini-Windbeutel in Schwanenform mit Sahnefüllung
3 EL
geröstete Mandelblättchen
Brandteigschwäne Für den Teig
50 g
l
1 EL
125 g
4
Brandteigschwäne Für die Füllung
1 Becher
1 Päckchen
Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Biskuit die Eier trennen. Eigelbe mit Zucker weiß-schaumig schlagen, Eischnee mit Salz steif schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbcreme geben, das Mehl darüber sieben, beides vorsichtig unterheben, Mandeln unterziehen. Den Teig in eine gefettete und gemehlte Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Min backen (Nadelprobe machen). Den Biskuit auskühlen lassen und einmal quer halbieren. Die Kuvertüre überm heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen und einen Biskuit damit bestreichen. Den Biskuit mit Der Kuvertüreseite nach oben auf eine Tortenplatte geben und mit einem Tortenring versehen, dabei einen ca. 0,5 cm Breiten Spalt lassen. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Zuerst die Moccacreme herstellen, dazu den Quark mit Kaffeelikör, Zucker und Espresso-Pulver glatt rühren. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen, Temperaturausgleich vornehmen und die Gelatine zügig unter den Quark rühren. In der Zwischenzeit eine Savarinform mit Frischhaltefolie auslegen und die Sahne steif schlagen. Die Sahne unter die gelierende Quarkmasse heben und in die Savarinform füllen, kalt stellen, fest werden lassen (ca. 1 Stunde). Den Mokkaring auf den Tortenboden stürzen und die Folie abziehen. Für die helle Creme den Quark mit Zucker und Eierlikör glatt rühren, die Sahne steif schlagen. Die Gelatine für die Eierlikörcreme gut ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen, ebenfalls Temperaturaugleich vornehmen und unter die restliche Creme rühren, Sahne unterheben, in den Tortenring gießen, gleichmäßig verteilen und mit den Zweiten Biskuit bedecken. Für mindestens 3 Stunde in den Kühlschrank stellen und gelieren lassen. Die Sahne mit Sahnesteif und Zucker fest schlagen, die Torte damit bestreichen, den Tortenring entfernen und mit Schwänen und Mandelblättchen garniert servieren.
2.
Wasser mit Butter, Salz und 1 EL Vanillezucker aufkochen lassen. Mehl hineinschütten, unterrühren, bis sich ein Teigkloß und ein Weißer Film an Topfboden gebildet hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Eier nach und nach unterschlagen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sternentülle füllen und 8 Windbeutel/Körper in runder Form und 8 Schwanenhälse in Form einer 2 auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im Backofen bei 220°C ca. 20 Minuten goldgelb backen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen.
3.
Fertige Windbeutel mit einer Schere aufschneiden, die Deckel der Länge nach mit der Schere halbieren. die Sahne mit Hilfe eines Spritzbeutels auf die Böden spritzen. Hälse einsetzen, Flügel aufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.