Räucherlachsterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Räucherlachsterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
2956
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.956 kcal(141 %)
Protein192 g(196 %)
Fett220 g(190 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
Automatic
Vitamin A2,1 mg(263 %)
Vitamin D24,4 μg(122 %)
Vitamin E16,3 mg(136 %)
Vitamin K65 μg(108 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂3,3 mg(300 %)
Niacin75,5 mg(629 %)
Vitamin B₆2,9 mg(207 %)
Folsäure430 μg(143 %)
Pantothensäure5,5 mg(92 %)
Biotin47,9 μg(106 %)
Vitamin B₁₂27,6 μg(920 %)
Vitamin C125 mg(132 %)
Kalium3.708 mg(93 %)
Calcium890 mg(89 %)
Magnesium264 mg(88 %)
Eisen6,5 mg(43 %)
Jod161 μg(81 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren112,5 g
Harnsäure100 mg
Cholesterin732 mg
Zucker gesamt43 g

Zutaten

für
1
Zutaten
500 g Räucherlachs in Scheiben
1 Salatgurke
Salz
8 Blätter Gelatine
400 g Hüttenkäse
250 g Frischkäse
2 EL Meerrettich Glas
2 EL frisch gehackter Dill
20 ml Noilly Prat
200 ml Schlagsahne
Zitronensaft
weißer Pfeffer aus der Mühle
zum Garnieren
Zitronenscheibe
Dillspitzen

Zubereitungsschritte

1.
Eine Kastenform mit Frischhaltefolie ausschlagen und den Rand sowie den Boden mit ca. 300 g Räucherlachsscheiben auslegen. Etwa 100 g Lachs fein würfeln. Die Gurke waschen, die Enden abschneiden und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Salzen und ca. 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Dann trocken tupfen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Hüttenkäse mit dem Frischkäse, dem Meerrettich, dem gehackten Lachs und dem Dill glatt rühren. Die ausgedrückte Gelatine mit dem Noilly Prat leicht erwärmen und schmelzen lassen. 2 EL vom Hüttenkäse unterrühren und alles unter die Creme rmengen. Die Sahne steif schlagen und unterziehen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte in die Form füllen und in die Mitte die Gurkenscheiben legen. Die restliche Creme darauf geben und glatt streichen. Mit den restlichen Lachsscheiben belegen und mit Frischhaltefolie abgedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen.
2.
Vor dem Servieren aus der Form stürzen, die Folie abziehen und mit Zitronen und Dill garnieren.
Schlagwörter