Renke in Marinade mit frittierten Kartoffelhobeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Renke in Marinade mit frittierten Kartoffelhobeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 d. 30 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinKartoffelKartoffelZuckerGelatineSalz

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
Renkenfilet küchenfertig, mit Haut
1
1
1
Für die Marinade
400 ml
400 ml
trockener Weißwein
2
3
1 TL
120 g
3 Blätter
weiße Gelatine
Außerdem
250 g
festkochende Kartoffeln
200 g
violette Kartoffeln
Kräuter zum Anrichten, z. B. Dillspitzen, Estragon
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in eine flache Schale legen. 3 EL Salz mit 1 L Wasser zum Kochen bringen und über die Fischfilets gießen. Ca. 24 Stunden ziehen lassen.
2.
Die Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Fenchel putzen, waschen, von dem harten Strunk befreien und in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls in schmale Streifen schneiden.
3.
Alle Zutaten für die Marinade mit 500 ml Wasser, 2 EL Salz, Zucker und dem Gemüse in einem Topf erhitzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
4.
Die Fischfilets aus der Marinade nehmen, abbrausen, trocken tupfen und in eine saubere, flache Schale legen. Den Sud lauwarm abkühlen lassen, über die Fisch gießen und 2-3 Tage ziehen lassen.
5.
Für die Chips die Kartoffeln schälen, waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Auf Küchenkrepp trocken tupfen und in einer heißen Pfanne mit reichlich Öl goldgelb frittieren. Herausnehmen, erneut auf Küchenkrepp abtropfen lassen und leicht salzen.
6.
Die Fischfilets aus der Marinade nehmen, in mundgerechte Stücke teilen und mit den Chips, Gemüse und Kräutern auf Teller angerichtet servieren.
Zubereitungstipps im Video