Risotto mit Kürbis und Pistazien

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Risotto mit Kürbis und Pistazien
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
602
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien602 kcal(29 %)
Protein15 g(15 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate69 g(46 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,7 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K15,1 μg(25 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure86 μg(29 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium870 mg(22 %)
Calcium306 mg(31 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren14,1 g
Harnsäure157 mg
Cholesterin55 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
Kürbis (Speisekürbis z. B. Moschuskürbis)
1
1
70 g
600 ml
1 Prise
300 g
Risottoreis (z. B. Arborio)
250 ml
trockener Weißwein
1
1 Stück
80 g
frisch geriebener Parmesan
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
gehackte Pistazien
Majoran zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 150°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Kürbis waschen und den Deckel abschneiden. Zuerst das faserige Innere und die Kerne herauslösen und dann das Fruchtfleisch herauschaben. Dabei einen 1 cm breiten Rand stehen lassen. Den Kürbis in der Zwischenzeit im vorgeheizten Ofen erwärmen.

2.

Das Kürbisfruchtfleisch in 1,5 cm große Würfel schneiden. Die beim Würfeln anfallenden kleineren Abschnitte beiseite legen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und die Zwiebeln fein hacken. In einem Topf 20 g Butter zerlassen und die Hälfte der Zwiebelwürfel darin glasig schwitzen.

3.

Die Kürbisabschnitte zufügen und kurz mitschwitzen. 100 ml der Gemüsebrühe angiessen und zugedeckt ca. 10 Minuten garen. Vom Herd ziehen, fein pürieren, durch ein Sieb passieren und den Safran einrühren. Die restliche Butter in einem grösseren Topf zerlassen, die übrigen Zwiebelwürfel darin glasig schwitzen, Knoblauch dazupressen und kurz mitschwitzen.

4.

Dann den Reis und die Kürbiswürfel dazugeben und kurz durchschwenken. Die Hälfte des Weins angiessen und vollständig einkochen lassen. Den Vorgang mit dem restlichen Wein wiederholen, dann so viel Brühe angießen, dass Reis und Kürbis gerade bedeckt sind. Das Lorbeerblatt und die Zitronenschale zugeben. Die Flüssigkeit unter gelegentlichem Rühren fast ganz einkochen lassen, erneut etwas Brühe angießen, umrühren und einkochen lassen.

5.

So fortfahren, bis die Brühe aufgebraucht ist und der Reis fast fertig gegart ist (er soll noch einen leichten Biss haben, Dauer 20-25 Minuten). Die pürierte Kürbismasse unter den Reis rühren und erwärmen lassen. Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe zugießen.

6.

Zum Schluss die Zitronenshale und das Lorbeerblatt entfernen, den geriebenen Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Kürbis-Risotto in den ausgehöhlten Kürbis füllen, mit Pistazien bestreut und mit Majoranblättchen garniert servieren.

Schlagwörter