Rotwein-Hähnchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rotwein-Hähnchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 40 min
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinZwiebelSchlagsahneRosinenZuckerQuittengelee

Zutaten

für
4
Zutaten
3 EL
große Rosinen
3 EL
2
500 ml
trockener Rotwein
2 EL
1800 g
Brathähnchen (2 Brathähnchen)
Pfeffer aus der mühle
3 EL
300 g
4
4
4
½ TL
1
unbehandelte Zitrone
1
unbehandelte Orange
50 g
2 EL
1 EL
2 EL
1 TL
125 ml
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Rosinen mit dem Zitronensaft übergießen. Die Quitten abreiben, vierteln und schälen. Die Quittenviertel in 400 ml Rotwein zusammen mit dem Zucker 25 Min. garen. Die Früchte herausnehmen und entkernen.
2.
Die Hähnchen jeweils in 8 Stücke teilen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl erhitzen und die Hähnchenteile darin rundherum anbraten.
3.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein hacken und mit dem Thymian und den Lorbeerblättern zum Fleisch geben.
4.
Die Koriandersamen im Mörser zerstoßen. Die Zitrusfrüchte waschen, trocken reiben und die Schale in breiten Streifen dünn abschneiden. Die Quitten in kleine Stücke schneiden. Koriander, Orangen- und Zitronenschale und Quitten zum Hähnchen geben und alles ca. 15 Min. braten.
5.
Den restlichen Rotwein angießen und die Hähnchen insgesamt 30 Min. schmoren. Zwischendurch öfter umrühren. Die Hähnchenteile herausnehmen.
6.
Nach Bedarf etwas Wasser zum Bratenfond gießen. Mandeln, Quittengelee, Senf und Orangenlikör einrühren. Die Speisestärke mit der Sahne verrühren, in den Fond gießen und einmal aufkochen lassen. Die eingeweichten Rosinen mit dem Saft hinzufügen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hähnchenteile in der Sauce erwärmen. Zum Schluss etwas Koriandergrün über die Hähnchen streuen.