Salat aus Frühlingskräutern und Frittata

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Salat aus Frühlingskräutern und Frittata
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 38 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Salat
4 Handvoll gemischter Frühlingskraut z. B. Löwenzahn, Borretsch, Portulak, Brennessel
Schafgarbe Beinwell, Giersch, Vogelmiere, Wegerich, wilde Malve
2 Handvoll essbare Blüten z. B. Schlüsselblume, Gänseblümchen, Vergissmeinnicht
200 g eingelegter Kürbis
3 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
2 TL körniger Senf
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
Für die Frittata
200 g Spinat ersatzweise auch Löwenzahn, Rucola oder Mangold
1 Schalotte
1 EL Butter
4 Eier
3 EL Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatKürbisOlivenölSchlagsahneButterSenf
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Wildkräuter abbrausen, verlesen und trocken tupfen. Die Blüten verlesen. Den Kürbis abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Für die Vinaigrette den Essig, mit Öl und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
2.
Für die Frittata den Spinat waschen, putzen und trocken schleudern. Die Schalotte schälen und fein würfeln. In einer heißen Pfanne in der Butter glasig schwitzen. Den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Die entstandene Flüssigkeit verdampfen lassen. Die Eier mit der Sahne verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über den Spinat gießen und 2-3 Minuten stocken lassen. Die Frittata mit Hilfe eines Tellers wenden und 1-2 Minuten fertig backen. Aus der Pfanne nehmen und in Stücke schneiden. Mit den Kräutern und den Blüten auf Tellern anrichten und den Kürbis über dem Salat verteilen. Mit dem Dressing beträufelt servieren.