Scharfes Chili Eis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Scharfes Chili Eis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 5 h 20 min
Fertig
Kalorien:
240
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien240 kcal(11 %)
Protein2 g(2 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3,6 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium187 mg(5 %)
Calcium32 mg(3 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren9,5 g
Harnsäure7 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt23 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Bio-Zitronen
80 g Zucker
80 ml Weißwein
4 rote Chilischoten
1 sehr frisches Eiweiß
100 g Schlagsahne
100 ml Kokosmilch

Zubereitungsschritte

1.
1 Zitrone mit heißem Wasser waschen und die Schale dünn abschälen (möglichst ohne die weiße Haut). Die Zitronenschale, den Zucker und den Wein in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen, dann bei ausgeschalteter Herdplatte 5 Minuten weiterziehen lassen. Abkühlen lassen und durch ein Sieb gießen.
2.
Beide Zitronen auspressen. Die Chilis waschen, halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Davon einige für die Deko beiseite legen, den Rest sehr fein hacken. Das Eiweiß halb steif schlagen. Die Sahne steif schlagen. Den Zitronensaft zur Weinmischung geben und verrühren, die Kokosmilch und das Eiweiß unterziehen. Die feingehackten Chili und die Sahne unterheben. Die Masse in eine flache Metallschüssel geben und etwa 4 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren, jede Stunde immer wieder kräftig durchrühren oder mit dem Pürierstab pürieren. Alternativ die Mischung in eine Eismaschine geben und unter Rühren gefrieren lassen.
3.
Zum Servieren das Eis zu Kugeln formen und mit den Chilistreifen garnieren.
Schlagwörter