Seezungenrouladen mit Gurke und Zitrone

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seezungenrouladen mit Gurke und Zitrone
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
12
Seezungenfilets à ca. 60 g
6
1
unbehandelte Zitrone Saft und Abrieb
20 ml
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
Für die Sauce
1
1 EL
200 ml
50 ml
1 TL
100 g
Krebsfleisch oder küchenfertig geschälte Garnelen
zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Die Seezunge waschen, trocken tupfen und mit der Hautseite nach oben auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Mit dem Zitronensaft, -abrieb und Noilly Prat vermengen. Auf die Seezungen verteilen und diese aufrollen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in den gebutterten Dämpfeinsatz stellen. Diesen auf den Dämpftopf mit kochendem Wasser stellen und zugedeckt ca. 5 Minuten gar dämpfen.

2.

Für die Sauce die Zwiebel schälen, fein würfeln und im heißen Öl anschwitzen. Mit dem Fond und der Milch ablöschen. Etwa 5 Minuten einköcheln lassen, fein pürieren und mit der Stärke (in 1 EL Wasser angerührt) abbinden. Das Crabmeat oder die Garnelen zugeben, 2 Minuten ziehen lassen und mit Salz abschmecken.

3.

Die Röllchen mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Gurkenscheiben, Zitronenspalten und Estragonblättchen garniert servieren.