Selbstgemachte Hühnerbrühe mit Eierstich und Kerbel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Selbstgemachte Hühnerbrühe mit Eierstich und Kerbel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg
1 Stange
Lauch geputzt, gewaschen und grob zerschnitten
2
Möhren geschält, in Scheiben geschnitten
1 Stück
Knollensellerie geschält grob gewürfelt
1
kleine Petersilienwurzel geschält, grob gewürfelt
1
Zwiebel grob gehackt
1
4
Für die Einlage
2
frische Eier
4 EL
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 dünne Stange
Lauch geputzt, gewaschen und in ca. 5 cm lange Streifen geschnitten
1
Möhre geschält, in ca. 5 cm lange dünne Stifte geschnitten
100 g
Knollensellerie geschält, in ca. 5 cm dünne Stifte geschnitten

Zubereitungsschritte

1.
Gewaschenes Hühnerklein mit ca. 2 L kaltem Wasser aufsetzen, abschäumen und ca. 30 Min. köcheln lassen.
2.
Das vorbereitete Gemüse, Lorbeerblatt und Pfefferkörner hineingeben und 1 weitere Std. köcheln lassen.
3.
Eier mit Milch verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, in 2 leicht geölte Tassen einfüllen und mit Alufolie abdecken.
4.
In einem 2. Topf Wasser erhitzen, die Tassen hineinstellen und die Eiermasse bei schwacher Hitze in 30 - 40 Min. stocken lassen, das Wasser soll nicht kochen.
5.
Das Gemüse für die Einlage in kochendem Salzwasser ca. 2 Min. blanchieren, herausnehmen, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
6.
Eierstich mit einem Messer vom Rand lösen, stürzen und in dünne Rauten schneiden. Die Suppe durchsieben, das Hühnerklein und Suppengemüse wegwerfen u. U. entfetten.
7.
Gemüsejulienne und Eierstich auf vorgewärmte Suppenteller verteilen, kochende Brühe angiessen und Kerbelblättchen darüber streuen.
Schlagwörter