Nigiri mit Eierstich

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nigiri mit Eierstich
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerSonnenblumenölWasabiSojasauceEiSalz

Zutaten

für
12
Zutaten
4
1
1 EL
1 TL
Sojasauce Shoyu
1 Prise
1 EL
225 g
fertiger Sushi-Reis
Essigwasser zum Formen
1 TL
½
geröstetes Nori-Alge
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Eier mit dem Eigelb verquirlen. Zucker, Sojasauce und 1 Prise Salz unterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat, die Eimasse aber nicht schaumig schlagen. Eine kleine rechteckige Form mit Öl auspinseln, die Eiermasse hineingeben, die Form mit Folie verschließen und die Eimasse im fast kochenden Wasserbad 30 Minuten stocken lassen. Aus der Form stürzen und auskühlen lassen.
2.
Inzwischen den Sushi-Reis in 12 Portionen teilen und jede Portion mit in Essigwasser angefeuchteten Händen zu Nocken (oder länglichen Bällchen) formen.
3.
Den ausgekühlten Eierstich in 12 längliche Scheiben schneiden. Je ein Stück Eierstich auf einer Seite mit wenig Wasabi bestreichen und in die Hand legen. Das Reisbällchen jeweils auf die bestrichene Eierstich-Seite legen, leicht andrücken, dabei mit dem linken Daumenspitze oben gegen die Reisnocke drücken, damit sie ihre Form behält. Das Nigiri-Sushi umdrehen und ggf. mit zwei Fingern nachformen. Auf diese Art und Weise 12 Nigiri-Sushi herstellen.
4.
Das Noriblatt in 12 Streifen schneiden. Je einen Streifen um ein Nigiri schlingen, die Enden auf der Unterseite leicht anfeuchten und aufeinander drücken. Die Nigiri-Sushi mit der Reisseite nach unten anrichten.