Zitronenkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronenkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
19797
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien19.797 kcal(943 %)
Protein278 g(284 %)
Fett1.107 g(954 %)
Kohlenhydrate2.179 g(1.453 %)
zugesetzter Zucker1.064 g(4.256 %)
Ballaststoffe44,4 g(148 %)
Automatic
Vitamin A10,6 mg(1.325 %)
Vitamin D43,9 μg(220 %)
Vitamin E47 mg(392 %)
Vitamin K173,1 μg(289 %)
Vitamin B₁2,7 mg(270 %)
Vitamin B₂4,5 mg(409 %)
Niacin70,5 mg(588 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure897 μg(299 %)
Pantothensäure20,2 mg(337 %)
Biotin278,7 μg(619 %)
Vitamin B₁₂18,8 μg(627 %)
Vitamin C124 mg(131 %)
Kalium4.597 mg(115 %)
Calcium773 mg(77 %)
Magnesium422 mg(141 %)
Eisen30,8 mg(205 %)
Jod240 μg(120 %)
Zink25,7 mg(321 %)
gesättigte Fettsäuren675 g
Harnsäure698 mg
Cholesterin6.572 mg
Zucker gesamt1.105 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
600 g
weiche Butter
450 g
1 Päckchen
2 Msp.
1 Prise
9
750 g
2 TL
2
ungespritzte Zitronen
150 g Puderzucker
600 g
weiche Butter
450 g
1 Päckchen
2 Msp.
1 Prise
9
750 g
2 TL
2
ungespritzte Zitronen
150 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterZuckerVanillezuckerSafranSalz

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter schaumig rühren. Dann Zucker, Vanillezucker, Safran, Salz und die Eier langsam hinzufügen. Eine Zitrone mit warmen Wasser abspülen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen. Beides zu der Butter-Zucker-Mischung geben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Buttermischung sieben und vorsichtig unterrühren.
2.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech gut mit Butter einfetten. Damit der Teig nicht auseinander läuft das offene Ende des Blechs mit einem doppelt gefalteten Streifen Alufolie abschließen.
3.
Den Teig auf das Blech geben und glatt streichen. Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.
4.
Saft der zweiten Zitrone auspressen. Saft mit dem Puderzucker verrühren und den noch warmen Kuchen mit dem Guss bestreichen.
5.
Kuchen auskühlen lassen und zum Servieren in Stücke schneiden