print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Zuccotto

(florentinischer "Schwips"-Kuchen)
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zuccotto
Health Score:
Health Score
5,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
50 g
blanchierte Mandelkerne
50 g
3 EL
Weinbrand (Cognac)
2 EL
2 EL
Kirschlikör (oder Mandellikör)
350 g
Löffelbiskuit (Rührkuchen)
150 g
450 ml
150 g
25 g
Kakaopulver zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MandelkernHaselnussSchlagsahneKakaopulver

Zubereitungsschritte

1.

Die Mandeln und Haselnüsse getrennt voneinander auf einem Backblech im Ofen bei 200°C für 5 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind. Die Haselnüsse auf ein sauberes Geschirrtuch legen und, solange sie noch warm sind, die Haut abreiben. 5 Minuten abkühlen lassen, dann grob hacken.

2.

Eine 1,4-l-Puddingform oder Schüssel mit rundem Boden mit feuchtem Musselin auskleiden. In einer anderen Schüssel den Weinbrand und die Liköre miteinander mischen und beiseite stellen. Die Löffelbiskuits halbieren (im Falle von Rührkuchen in 1 cm dicke Scheiben schneiden). Mit dem Alkohol besprenkeln.

3.

Die Form mit den befeuchteten Biskuits ausfüttern, dabei genügend für den Belag aufheben. Mit einem scharfen Messer 75 g von der Schokolade in kleine Stücke schneiden, beiseite stellen. In einer anderen Schüssel die Sahne mit 125 g Puderzucker schlagen, bis sie steif ist, die kleingehackte Schokolade und Nüsse unterziehen.

4.

Die Mischung halbieren und die eine Hälfte gleichmäßig über die Biskuitfütterung verteilen. Die restliche Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen, dann unter die verbleibende Sahnemischung ziehen. Damit die Puddingform füllen.

5.

Den "Zuccotto" oben glattstreichen und mit den restlichen feuchten Biskuits belegen.

Abdecken und für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren abdecken und auf einen flachen Servierteller umstülpen. Die Form abheben und vorsichtig den Musselin entfernen. Mit dem restlichen Puderzucker und dem Kakaopulver bestäuben, kalt servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar