Bärlauch-Maultaschen mit Zwiebeln und Schinken

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Bärlauch-Maultaschen mit Zwiebeln und Schinken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Pilzsauce
½
kleine fein gehackte Zwiebel
1 EL
250 g
Champignons geputzt und blättrig geschnitten
2 TL
500 ml
klare Brühe
150 g
weißer Pfeffer
1 Msp.
Für den Teig
300 g
3
2 EL
Für die Füllung
50 g
durchwachsener Räucherschinken
1
150 g
20 g
200 g
1
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
Gemüsebrühe zum Garen der Maultaschen
8 Blätter
Basilikum in feine Streifen geschnitten
luftgetrockneter, roher Schinken zum Servieren
1
rote Zwiebel
3 Blätter
1 EL
geklärte Butter
5 EL
trockener Rotwein

Zubereitungsschritte

1.
Für die Pilzsauce die fein gehackte Zwiebel in Butter glasig dünsten. Die Champignons dazugeben und kurz mitrösten. Mit Mehl stauben, würzen, mit klarer Brühe aufgießen, einmal aufkochen und die Crème fraîche unterrühren. Die Sauce warm halten.
2.
Für die Maultaschen aus den angegebenen Zutaten einen Nudelteig kneten, zur Kugel formen und zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten ruhen lassen. Den Räucherspeck und die geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Bärlauchblätter waschen, kurz blanchieren, abtropfen lassen, gut ausdrücken und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und die Speck- und Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Bärlauch kurz mit anschwitzen und abkühlen lassen. Die Ricotta fein zerbröseln und mit der Bärlauchmischung verkneten. Mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Den Nudelteig dünn ausrollen und auf eine Hälfte mit einem Teelöffel Häufchen von der Füllung setzen. Die zweite Teighälfte darüber klappen und um die Füllungen gut fest drücken. Mit einem Teigrädchen die Quadrate ausschneiden. Die Maultaschen in die kochende Brühe legen und etwa 15 Minuten leise köcheln lassen.
4.
In der Zwischenzeit die roten Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Das Blaukraut in eine Streifen schneiden und anschließend in Stifte schneiden. Die Zwiebelstreifen zusammen mit dem Blaukraut in geklärter Butter andünsten. Mit Rotwein ablöschen und etwa 3 Minuten einköcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel die Maultaschen aus der Brühe heben und mit der Champignonsauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Schinken, Basilikumstreifen und der Zwiebelmischung garnieren.