Regional & saisonal

Käsespätzle mit Bärlauch und Zwiebeln

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Käsespätzle mit Bärlauch und Zwiebeln

Käsespätzle mit Bärlauch und Zwiebeln - Einfacher Frühlingsgenuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
695
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Durch die Zubereitung mit Dinkelvollkornmehl machen die Spätzle dank der vielen Ballaststoffe richtig satt und regen die Verdauung an. Ganz nebenbei liefern sie noch reichlich Eisen, Zink und Folsäure. Der Käse punktet mit jeder Menge Calcium und sorgt zusammen mit den Zwiebeln für viel Würze.

Wenn es mal schnell gehen soll, kann der Teig einfach am Vortag zubereitet werden. Gekocht und überbacken sind die Käsespätzle dann ganz schnell. Besonders Eilige können als Alternative Vollkornspätzle im Bioladen fertig kaufen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien695 kcal(33 %)
Protein37 g(38 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,8 g(33 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,2 mg(52 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin16 μg(36 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium294 mg(7 %)
Calcium642 mg(64 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod47 μg(24 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren14,6 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin269 mg
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K7,1 μg(12 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin9,8 mg(82 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure108 μg(36 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin22,5 μg(50 %)
Vitamin B₁₂2,4 μg(80 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium664 mg(17 %)
Calcium612 mg(61 %)
Magnesium145 mg(48 %)
Eisen11,6 mg(77 %)
Jod27 μg(14 %)
Zink6,9 mg(86 %)
gesättigte Fettsäuren15,5 g
Harnsäure140 mg
Cholesterin269 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
200 g
Bergkäse (30 % Fett i. Tr.)
400 g
4
1 EL
100 g
Zwiebeln (2 Zwiebeln)
2 EL

Zubereitungsschritte

1.

Bärlauch waschen, putzen und trocken schütteln. Grob hacken und im Mixer fein pürieren. Den Käse reiben.

2.

Mehl in eine Schüssel geben, Eier hineinschlagen. Mit Öl, Bärlauch, 1 TL Salz und etwas frisch abgeriebenem Muskat würzen und mit den Knethaken des Handmixers zu einem zähflüssigen Teig kräftig verrühren, bis er Blasen wirft. Nach Bedarf ein wenig Wasser zufügen. Der Teig sollte reißend vom Kochlöffel fallen.

3.

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Teig portionsweise durch eine Spätzlepresse (oder durch eine Kartoffelpresse) ins kochende Wasser drücken und 1–2 Minuten kochen. Fertige Spätzle mit einer Schaumkelle herausnehmen, sofort unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und in eine Auflaufform geben. Mit etwas Käse bestreuen und mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Mit einer Schicht Käse abschließen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 5–10 Minuten backen und den Käse schmelzen lassen.

4.

Währenddessen die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Butter in eine heiße Pfanne geben und die Zwiebelringe darin bei kleiner bis mittlerer Hitze in 6–8 Minuten goldbraun braten. Spätzle mit den Zwiebeln garniert servieren.