Donuts, glutenfrei

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Donuts, glutenfrei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
12
Zutaten
weiche Butter für das Blech
1 TL
geschrotete Leinsamen
4 EL
1 Handvoll
70 g
Sorghum Mehl
60 g
50 g
20 g
1 TL
½ TL
1 g
1 Prise
1 Prise
125 ml
1 EL
130 g
Apfelmus ungesüßt
3 EL
1 TL
120 ml
Mineralwasser mit Zitronengeschmack
1
unbehandelte Zitrone Saft und Zesten
80 g
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterheizen. Ein Donutbackblech mit 12 Vertiefungen ausbuttern.
2.
Die Leinsamen mit dem Mineralwasser ca. 5 Minuten quellen lassen. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Hälfte der Blätter fein hacken. Das Sorghum Mehl, Hafermehl, Mandelmehl, Kokosmehl, Backpulver, Natron, Xanthan Gum, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
3.
Den Apfeldicksaft, Vanillezucker, Apfelmus, Öl und Zitronenabrieb in einer weiteren Schüssel mit dem Handrührgerät luftig aufschlagen. Die Leinsamen dazu geben und unterquirlen. Unter weiteren Rühren bei mittlerer Stufe die Mehlmischung dazu geben und rasch unterrühren. Nun soviel Mineralwasser unterrühren bis ein glatter geschmeidiger Teig entsteht. Das gehackte Basilikum unterrühren und den Teig in die Donut-Förmchen füllen. Im Ofen 8-10 Minuten backen.
4.
Anschließend in den Formen auskühlen lassen.
5.
Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Anschließend den Saft auspressen. Das übrige Basilikum ebenfalls fein hacken und in den Zitronensaft rühren. Etwa 45 Minuten durchziehen lassen und abschließend durch ein feines Sieb streichen. Den Puderzucker nach und nach dazu sieben und verrühren, bis ein zähflüssiger Guss entsteht. Diesen in eine kleine Spritztülle füllen und die Donuts in Streifen damit glasieren. Mit dem Zitronenabrieb bestreuen, trocknen lassen und servieren.