Einfache Eisbombe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Einfache Eisbombe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
600
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien600 kcal(29 %)
Protein12 g(12 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate55 g(37 %)
zugesetzter Zucker37 g(148 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K6 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin16,8 μg(37 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium749 mg(19 %)
Calcium328 mg(33 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren20,7 g
Harnsäure34 mg
Cholesterin219 mg
Zucker gesamt53 g

Zutaten

für
6
Zutaten
400 g Vanilleeis (Fertigprodukt)
400 g Schokoeis (Fertigprodukt)
200 g Sahneeis (Fertigprodukt)
Zum Verzieren
150 g Schlagsahne
100 g Vollmilchkuvertüre
Für die Joghurtsauce
500 g Joghurt (1,5 % Fett)
1 Dose Aprikosen (450 g Abtropfgewicht)
1 Dose Mandarine (300 g Abtropfgewicht)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtAprikoseMandarineSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Das Vanilleeis so weit antauen, dass man es sehr gut verstreichen kann. Die Eisbombenform gleichmäßig dick mit dem ganzen Vanilleeis ausstreichen, mindestens 1 Std. im Gefriergerät gefrieren lassen. Dann das angetaute und streichfähige Schokoladeneis gleichmäßig auf der Vanilleschicht verstreichen, das Ganze noch 1 Std. ins Gefriergerät stellen. Dann mit dem Streichfähigen Sahneeis die Mitte auffüllen.
2.
Bis zum Servieren zugedeckt 1-2 Std. ins Gefriergerät stellen. Zum Servieren kurz in warmes Wasser stellen und stürzen. Die Sahne schlagen und auf der Oberfläche der Eisbombe verstreichen. Die Vollmilchkuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Von einem kleinen Gefrierbeutel eine winzige Ecke abschneiden, die Kuvertüre einfüllen, den Beute fest zudrehen, so dass die Schokolade in dünnem Strahl herausfließt und die Eisbombe damit garnieren.
3.
Die Aprikosen etwas klein schneiden und in den Joghurt geben, mischen und mit einem Pürierstab alles fein pürieren.
4.
Die Eisbombe in 6 Stücke teilen. Die Stücke auf Dessertteller jeweils mit 2-3 EL von der Aprikosensauce und den Mandarinen anrichten. Mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.