Forelle im Knuspermantel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Forelle im Knuspermantel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für das Kürbispüree
800 g
200 ml
2 EL
Für den Fisch
4
Forellenfilets à ca. 150 g
Pfeffer aus der Mühle
3 EL
2
100 g
3 EL
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Das Kürbisfruchtfleisch ca. 1 cm groß würfeln und in einem Dämpfeinsatz geben. Über dem heißen Wasserdampf ca. 15 Minuten garen, bis der Kürbis weich ist. Etwa 4 EL der Würfelchen abnehmen und zur Seite legen. Die Milch mit der Butter in einem Topf schmelzen. Den Kürbis durch eine Kartoffelpresse dazu drücken und vermengen. Das Püree mit Salz, Cayennepfeffer und Orange abschmecken.
2.
Den Fisch abbrausen und trocken tupfen. Salzen, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Das Mehl auf einen Teller stauben, die Eier in einer flachen Schale verquirlen. Die Kürbiskerne hacken und auf einen weiteren Teller streuen. Die Fischfilets erst im Mehl wenden, durch die Eier ziehen und mit den Kürbiskernen panieren; gut andrücken. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Fisch darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten.
3.
Zusammen mit dem Kürbispüree auf Tellern anrichten. Mit den übrigen Kürbiswürfen, einigen Kürbiskernen und etwas Salat garniert servieren.