Französische Fischsuppe herstellen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Französische Fischsuppe herstellen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg gemischte Meeresfrucht (z. B. Rotbarbe, Knurrhahn, Drachenkopf)
8 Riesengarnelen
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
4 Tomaten
1 Knolle Fenchel
100 g Champignons
2 EL Olivenöl
1 TL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver edelsüß
150 ml trockener Weißwein
250 ml Gemüsebrühe
300 g festkochende Kartoffeln
1 Sternanis
2 Lorbeerblätter
5 Stiele Thymian
1 Döschen Safranfäden 0,1 g
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Fische abbrausen und trocken tupfen. Filetieren und entgräten. Alle Filets in mundgerechte Stücke schneiden. Die Garnelen abbrausen und putzen. Nach Belieben schälen und den Kopf abziehen.
2.
Den Lauch, Zwiebel, Tomaten, Fenchel, Tomaten und Champignons waschen, putzen, bzw. schälen und in Stücke schneiden.
3.
Das Öl in einen heißen Topf geben und darin das vorbereitete Gemüse glasig anschwitzen. Die Hälfte der Tomaten und vom Fenchel nach Belieben als Einlage zurückbehalten. Das Tomatenmark und Paprikapulver untermengen und mit Weißwein und Brühe ablöschen. Die Kartoffeln schälen, würfeln und zusammen mit den Fischkarkassen (ohne Kiemen), Sternanis und Lorbeerblättern in den Topf geben. Mit Wasser auffüllen und bedecken, den Thymian mit in den Topf geben und aufkochen lassen. Den entstandenen Schaum abschöpfen und die Fischsuppe etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze nur noch ziehen lassen.
4.
Anschließend durch ein feines Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
5.
Zum Fertigstellen der Bouillabaisse die kräftige Fischsuppe aufkochen und mit Safranfäden, Meersalz und Pfeffer würzen. Nach Bedarf noch etwas einköcheln lassen oder Wasser ergänzen. Mit Olivenöl überträufeln und das zurückbehaltene, klein geschnittene Gemüse und die Fischstücke sowie die Garnelen einlegen. 5-10 Minuten zugedeckt nur noch gar ziehen lassen.
6.
Abschmecken und nach Belieben mit geröstetem Weißbrot und Rouille servieren.