Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Gänsebrust mit Trockenaprikosen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsebrust mit Trockenaprikosen
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
6
Portionen
150 g
getrocknete Aprikosen
1
küchenfertige Gans ca. 4 kg
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
getrockneter Beifuß
2 Zweige
2
2
2
200 g
1
500 ml
1
4
1 TL
Außerdem
Beifuß zum Garnieren
Majoran zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AprikoseGansSalzPfefferBeifußRosmarin
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Aprikosen in lauwarmem Wasser einweichen.
2.
Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
3.
Die Gans innen und außen waschen, trocknen tupfen und innen mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Die Äpfel vierlten, die Zwiebeln schälen und beides in grobe Stücke schneiden. Beides in die Gans geben und mit Holzspießen verschließen. Außen salzen und pfeffern. Die Gans mit der Brust nach unten in die Saftpfanne oder einen großen Bräter legen und 200 ml kochendes Wasser dazugießen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten garen.
4.
Währenddessen das Gemüse waschen, putzen und grob würfeln. In etwas ausgetretenem Gänseschmalz braun anrösten. Die Gans herausnehmen und das Gemüse mit etwas Fond in den Bräter geben. Die Gewürze zugeben und die Gans wieder mit der Brust nach oben darauf legen.
5.
Die Aprikosen zugeben und alles etwa 2 Stunden schmoren lassen. Dabei die Gans immer wieder mit Bratenflüssigkeit begießen und nach Bedarf Fond angießen.
6.
Die Gans herausnehmen, kurz warm stellen, die Aprikosen aus der Sauce nehmen und das Gemüse mit der Bratensauce durch ein Sieb passieren. Entfetten und evtl. noch etwas einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Die Füllung aus der Gans nehmen, mit den Aprikosen auf vorgewärmte Teller verteilen und die Gans tranchieren. Das Fleisch in Scheiben schneiden, auf der Füllung anrichten und mit Beifuß und Majoran garnieren. Die Sauce separat dazu servieren.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar