Gänsebrust mit Beilagen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsebrust mit Beilagen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
1425
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.425 kcal(68 %)
Protein52 g(53 %)
Fett84 g(72 %)
Kohlenhydrate101 g(67 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe19,6 g(65 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E9 mg(75 %)
Vitamin K61,9 μg(103 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin28,5 mg(238 %)
Vitamin B₆2,3 mg(164 %)
Folsäure230 μg(77 %)
Pantothensäure3,7 mg(62 %)
Biotin24,9 μg(55 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C190 mg(200 %)
Kalium3.205 mg(80 %)
Calcium341 mg(34 %)
Magnesium174 mg(58 %)
Eisen10,5 mg(70 %)
Jod44 μg(22 %)
Zink5,9 mg(74 %)
gesättigte Fettsäuren29,6 g
Harnsäure552 mg
Cholesterin327 mg
Zucker gesamt49 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g ausgelöste Gänsebrust
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
Salz Pfeffer
200 ml Rotwein
100 ml Geflügelbrühe aus dem Glas
2 Stiele Thymian
1 TL Speisestärke
Für die Kartoffelplätzchen
700 g Kartoffeln
100 g Mehl
2 Eier
2 EL gehackte Petersilie
3 EL Butterschmalz
Für das Gemüse
1 kleiner Wirsing
2 EL Butter
Salz Pfeffer
Für die Birnen
4 kleine Birnen
200 g Schalotten
200 ml Rotwein
2 TL Zucker
70 g Sultaninen
3 EL Rotweinessig
1 Msp. Nelkenpulver
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Fleisch waschen, trockentupfen. Suppengemüse waschen und grob würfeln. Zwiebeln schälen und fein hacken. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln mit der Schale in 20 Minuten garen. Gänsebrust in einen Bräter mit der Hautseite nach unten legen, anbraten und im ausgelassenen Fett rundherum kurz braten, herausnehmen, salzen und pfeffern. Im Gänsefett die Zwiebeln und das Suppengrün anrösten. Fleisch zum Gemüse geben, Wein und Geflügelbrühe angießen und Thymian dazugeben. Im Ofen ca. 20 Minuten braten.
2.
Die gegarten Kartoffeln pellen und sofort durch die Presse drücken. Mit Mehl, Ei, Petersilie, Salz und Pfeffer verkneten. Aus dem Teig eine Rolle formen und mit einem bemehlten Messer dicke Scheiben schneiden. Den Wirsing putzen, Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden und in sprudelndem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, kalt abschrecken, abtropfen lassen und in der Butter dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Die Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Schalotten schälen. Rotwein mit Zucker und Nelkenpulver 5 Minuten köcheln lassen, dann Schalotten, Birnen und Sultaninen dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Kartoffelplätzchen in Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun anbraten.
5.
Gänsebrust aus dem Bräter nehmen, warm stellen und die Sauce durch ein Sieb streichen. Mit einer Schöpfkelle entfetten, etwas einköcheln lassen und die Speisestärke einrühren. Gänsebrust schräg in Scheiben schneiden und mit Sauce, Kartoffelplätzchen, Wirsing und Rotweinbirnen servieren.