Garnelen mit Currysauce und Fladenbrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Garnelen mit Currysauce und Fladenbrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1
große Zwiebel
1
3
2
2
2 TL
¼ l
1
4
frisch gemahlener weißer Pfeffer (gemahlen)
1
500 g
größere Garnelen küchenfertig
2
Naan (Fladenbrot) - Für 15 Brote
400 g
Mehl für die Arbeitsfläche
2 EL
weiches Ghee ersatzweise Butterschmalz
1 TL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken und in der Butter glasig dünsten. Mehl, Kurkuma und Currypulver unterrühren, mit heißer Hühnerbrühe und Wasser ablöschen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Geschälte Banane mit einer Gabel ordentlich zerdrücken und in die Sauce einrühren. Sahne einrühren und Sauce mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einer Messerspitze Ingwerpulver abschmecken. Garnelen säubern, gut abspülen und trockentupfen. In die Sauce geben und darin gut warm werden lassen. Garnelencurry mit Petersilie bestreut sofort heiß mit Naan-Brot servieren.
2.
Mehl in eine Schüssel gehen. Ghee, Salz und 225 ml Wasser hinzufügen und alles zu einem weichen und glatten Teig verarbeiten und einige Minuten gut durchkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 20 Min. ruhen lassen.
3.
Anschliessend den Teig in etwa 15 gleich grosse Stücke teilen, diese zu kleinen Kugeln formen und diese auf bemehlter Arbeitsfläche zu ca. 1 - 2 mm dünnen, runden Fladen ausrollen (passend für die Pfanne)
4.
Die Pfanne erhitzen, die Fladen nacheinander ca. 1 Min. backen, wenden und von der anderen Seite fertig backen, bis die Fladen hellbraun sind.
5.
Herausnehmen und zugedeckt warm halten. (Fladenbrot am Besten kurz vor dem Servieren zubereiten. )