Ente mit Currysauce und Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ente mit Currysauce und Gemüse

Ente mit Currysauce und Gemüse - Der Geflügelklassiker auf Asia-Art: mal etwas anderes und so schön würzig.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
675
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien675 kcal(32 %)
Protein26 g(27 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate82 g(55 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin10,3 mg(86 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure130 μg(43 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C42 mg(44 %)
Kalium1.113 mg(28 %)
Calcium142 mg(14 %)
Magnesium102 mg(34 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren9,3 g
Harnsäure227 mg
Cholesterin76 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Entenbrustfilet (2 Entenbrustfilets)
Salz
Pfeffer
20 g Ingwer (1 Stück)
3 EL flüssiger Honig
2 Stangen Staudensellerie
400 g Ananasfruchtfleisch
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Chilischote
200 g Sojasprossen
2 Knoblauchzehen
2 EL Sojaöl
15 g Kokosraspel (2 EL)
2 EL Reisessig
400 ml Kokosmilch
1 EL rote Currypaste
1 EL Kurkuma
1 TL Speisestärke
250 g Reisnudeln
2 Stiele Koriander
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Entenbrustfilets unter kaltem Wasser ab-spülen, trockentupfen und in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett bei mittlerer Hitze auf der Hautseite goldbraun braten. Salzen, pfeffern, wenden, 1 Minute auf der anderen Seite braten.

2.

Inzwischen Ingwer schälen, fein reiben, mit 2 EL Honig verrühren und die Hautseite der Entenfilets damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 120 °C (Umluft nicht empfehlenswert; Gas: Stufe 1) in 25–30 Minuten rosa garen.

3.

In der Zwischenzeit Sellerie waschen, putzen und in schmale Scheiben schneiden. Ananasfruchtfleisch in Stücke schneiden.

4.

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in schmale Ringe schneiden. Chili-schote waschen, putzen und ebenfalls in Ringe schneiden. Sojasprossen waschen und abtropfen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken.

5.

Öl in einem Wok erhitzen. Knoblauch darin glasig dünsten. Chili, Sellerie, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, Kokosraspel und Ananas zugeben, kurz mitdünsten und restlichen Honig unterrühren. Mit Reisweinessig ablöschen und vom Herd ziehen. Salzen und pfeffern.

6.

Kokosmilch in einem Topf erhitzen. Currypaste und Kurkuma einrühren und leicht einköcheln lassen. Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren und Kokosmilch damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7.

Reisnudeln nach Packungsanleitung garen. Entenbrustfilets aus den Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden.

8.

Koriander waschen, trockenschütteln und Blätter abzupfen. Reisnudeln mit Gemüse auf 4 Tellern anrichten, die Entenscheiben darauf- legen, mit Currysauce beträufeln und mit Koriander garnieren.