Hirschbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hirschbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 2 d. 2 h
Fertig

Zutaten

für
8
Zutaten
1 Bund Suppengemüse
2 Zwiebeln
½ l Wein rot
1 Lorbeerblatt
6 Wacholderbeeren
1 TL schwarzer Pfeffer
2 kg Hirschrücken gespickt, vom Metzger
4 EL Öl
¼ l Schlagsahne
1 Scheibe Schwarzbrot
2 EL Johannisbeergelee
Für die Maroni
600 g Maronen gegart (vakuumverpackt)
60 g Butter
1 EL Puderzucker
Kartoffelkloß mit Croutons
1 ½ kg Kartoffeln mehlig kochend
150 g Mehl
3 Eier
Salz
Muskat
1 ½ Brötchen
1 EL Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelMaroneWeinSchlagsahneButterÖl

Zubereitungsschritte

1.
Für das Fleisch das Gemüse und Zwiebeln würfeln. Mit Rotwein, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Pfeffer 10 Minuten kochen und abkühlen lassen. Den Hirschrücken darin einlegen, zwei Tage kühlen, zwischendurch wenden. Das Fleisch in einen Bräter legen. Öl stark erhitzen, über das Fleisch gießen. Bei 175°C Ober-Unterhitze in den Ofen schieben, Gemüse und Marinade nach und nach dazugeben, ca. 100 Min. braten. Gemüse und Fond aus dem Bräter in ein Sieb schütten und gut durchdrücken. In einen Soßentopf geben, dazu Sahne, Brot und Johannisbeergelee. Die Soße einige Minuten kochen, abschmecken und durch ein Sieb streichen.
2.
Kartoffeln waschen und mit der Schale in Salzwasser in ca. 25 Min. garen. Abgießen, etwas ausdämpfen lassen, dann schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. 2/3 vom Mehl, Eier, Salz und Muskat dazugeben und zu einem lockeren, gut formbaren Teig verkneten. Bei Bedarf mehr Mehl unterarbeiten. Die Semmel würfeln und in der Butter goldbraun rösten. Vom Teig Portionen abnehmen und mit bemehlten Händen Klöße daraus formen. Etwas flach drücken, mit Brotwürfeln belegen und darüber verschließen. Die Klöße in kochendes Salzwasser legen und offen bei schwacher Hitze in etwa 20 Min. darin gar ziehen lassen. Die Maroni in Butter warm schwenken, mit Puderzucker glasieren. Das Fleisch zusammen mit Klößen, Soße und Maroni servieren.