Hirschbraten mit Kürbisgratin

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hirschbraten mit Kürbisgratin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
1
Hirschkeule ca. 1,5 kg
2 EL
4
1 Msp.
½ TL
1
kleine Sellerie
4
1 Bund
6 Zweige
frisches Rosmarin
l
¼ l
Wildfond aus dem Glas
400 g
2
1
2 EL
150 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Fleisch waschen, trockentupfen und von Häuten und Sehnen befreien. Wacholderbeeren zerdrücken, mit Piment und Ingwer mischen und die Keule damit einreiben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer großen Reine erhitzen und die Keule von beiden Seiten scharf anbraten. Gemüse putzen und schälen. Sellerie in Stücke schneiden, Karotten längs halbieren. Schalotten schälen. Alles um die Hirschkeule legen und kurz mitbraten. Mit Rotwein und der Hälfte des Wildfonds ablöschen. Rosmarinzweige dazulegen und den Braten bei 200 Grad im Backofen ca. 40 Minuten braten, dabei den restlichen Wildfond angießen.
2.
Für das Kürbisgratin den Kürbis putzen und fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in der Butter andünsten. Kürbiswürfel dazugeben und 10 Minuten mitdünsten. Die Kürbiswürfel in kleine Formen füllen und mit geriebenen Emmentaler bestreuen.
3.
Hirschkeule aus dem Ofen nehmen und mit Alufolie abdecken, 5 Minuten ruhen lassen. In diese Zeit den Kürbisgratin im Ofen 5 Minuten überbacken. Hirschkeule aufschneiden und mit Gemüse und Kürbisgratin servieren.