Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Naschen ohne Reue

Joghurt-Mousse mit Gurken-Sorbet

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Joghurt-Mousse mit Gurken-Sorbet

Joghurt-Mousse mit Gurken-Sorbet - Damit beeindrucken Sie auch Ihre Gäste!

Health Score:
Health Score
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
308
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
250 g
1
Bio-Zitrone (Schale und Saft)
1 Beutel
Gelatine Fix für kalte Speisen
4 EL
50 g
1
3 Stiele
1
Bio-Limette (Schale und Saft)
100 g
Schmand (20 % Fett)
60 g
10 g
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Joghurt mit Zitronenschale und -saft glatt rühren. Beutelinhalt Gelatine fix und 2 EL Agavendicksaft zugeben und 1 Minute lang mit einem Schneebesen rühren. Sahne steif schlagen und unter den Joghurt heben. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und für 2 Stunden kalt stellen.

2.

Währenddessen für das Sorbet Gurke putzen, waschen und klein schneiden. 2 Stiele Dill waschen und grob schneiden. Gurke, Dill, restlichen Agavendicksaft, Limettenschale und -saft fein pürieren. Schmand untermischen.

3.

Anschließend Gurkenmischung in einen Behälter füllen und im Tiefkühlfach 3–4 Stunden gefrieren lassen, dabei alle 30 Minuten rühren.

4.

Haselnüsse grob hacken und mit dem Kokosblütenzucker in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten und leicht karamellisieren lassen. Auf ein Stück Backpapier geben und abkühlen lassen.

5.

Zum Servieren die Haselnüsse nach Belieben in einem Streifen mittig auf 4 Teller streuen. Mousse versetzt daneben als Tupfen spritzen und alles mit restlichen Dillspitzen bestreut servieren.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Haselnüsse liefern Calcium und Phosphor – die perfekte Kombi für feste Knochen und gesunde Zähne! Weiterer Pluspunkt: Phosphor unterstützt den Körper beim Aufbau gesunder Zellen. Das Wasser aus Gurken spendet Feuchtigkeit und begünstigt so frische, pralle Haut. Zudem beeinflusst Kalium den Flüssigkeitshaushalt positiv und verringert Augenschwellungen.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Für die Dekoration können Sie anstelle der Haselnüsse auch andere Nüsse Ihrer Wahl verwenden, wie beispielsweise Walnüsse, Mandeln oder Cashewkerne.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien308 kcal(15 %)
Protein7 g(7 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K22,5 μg(38 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin17,3 μg(38 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium588 mg(15 %)
Calcium160 mg(16 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren7,9 g
Harnsäure22 mg
Cholesterin33 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar