Kalbsragout

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalbsragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
796
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien796 kcal(38 %)
Protein59 g(60 %)
Fett41 g(35 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D1,9 μg(10 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K56,3 μg(94 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin31,4 mg(262 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure126 μg(42 %)
Pantothensäure5,7 mg(95 %)
Biotin17,4 μg(39 %)
Vitamin B₁₂4,4 μg(147 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium1.427 mg(36 %)
Calcium150 mg(15 %)
Magnesium106 mg(35 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink10,8 mg(135 %)
gesättigte Fettsäuren15,4 g
Harnsäure492 mg
Cholesterin218 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Kalbsbrust oder -schulter, in Würfel geschnitten
Salz
1 Zwiebel , geschält und mit 1 Lorbeerblatt und 2 Nelken gespickt
1 geschälte Möhre
1 Stange Lauch (nur der helle Teil), gewaschen
40 g Butter
30 g Mehl
200 g gewaschener Basmatireis
Pflanzenöl
300 g weiße Champignons , geschnitten
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
100 ml Schlagsahne
frisch geriebene Muskatnuss
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ChampignonBasmatireisSchlagsahneButterSalzZwiebel
Produktempfehlung

Kochen Sie perfekt wie ein Profi mit der Weltneuheit von Panasonic: Mit dem neuen Induktionskochfeld können Sie die Gartemperatur nicht nur aufs Grad genau einstellen, sondern dank des integrierten Genius Sensor auch exakt konstant halten. Er misst die Temperatur am Kochtopfboden und reguliert sie automatisch. Für perfekte Kochergebnisse jeden Tag.

Zubereitungsschritte

1.

Einen Topf mit ca. 1,2 l leicht gesalzenem Wasser auf das Induktions-
Kochfeld setzen und zum Kochen bringen. Die gespickte Zwiebel, die
Karotte, den Lauch und das Fleisch ins kochende Wasser geben. Die
Hitze auf 140 °C reduzieren. Den offenen Topf 75 Minuten lang köcheln
lassen, dabei regelmäßig den Schaum abschöpfen.

2.

Sobald das Kalbfleisch gar und zart ist, mit einer Schaumkelle
aus dem Topf heben. Mit Alufolie abdecken und warm halten. Den
Fond durch ein feines Sieb in eine Schüssel passieren. Den Topf
wieder auf 150 °C erhitzen, die Butter darin schmelzen, Mehl mit
einem Schneebesen unter die Butter rühren und 10 Minuten lang
anschwitzen, ohne dass die Masse bräunt. Den Kalbsfond unter
ständigem Rühren hinzugießen und 20 Minuten köcheln lassen.

3.

Einen Topf mit 300 ml leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
Die Hitze auf 95 °C reduzieren und den Reis in den Topf geben. Den
Reis im geschlossenen Topf gar ziehen lassen, bis das gesamte
Wasser eingezogen ist.

4.

Währenddessen eine Pfanne auf 180 °C erhitzen und etwas Pflanzenol
hinzugeben. Die weißen Champignons im heißen Öl scharf anbraten
und mit Salz und Pfeffer würzen.

5.

Dann die Pilze in die Soße geben, Sahne hinzufügen und mit Salz
und Muskatnuss würzen. Sobald die Soße wieder kocht, Kalbfleisch
hinzugeben und 6 bis 8 Minuten köcheln lassen.

6.

Das Kalbsragout mit Basmatireis servieren.

Schlagwörter