Kalte Paprikasuppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalte Paprikasuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
131
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien131 kcal(6 %)
Protein3 g(3 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K2,3 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,2 mg(10 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin2,3 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium165 mg(4 %)
Calcium31 mg(3 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod37 μg(19 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren5,9 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin24 mg
Zucker gesamt2 g(8 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zum Garnieren
2 EL
80 g
Zutaten
150 g
passierte Tomaten
1 EL
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf Grillfunktion vorheizen.
2.
Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und mit der Hautseite nach oben auf ein geöltes Backblech legen. Den Knoblauch dazu legen und im Ofen grillen bis die Haut der Paprika Blasen wirft. Das Blech aus dem Ofen nehmen und mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt abkühlen lassen. Anschließend die Haut der Paprika abziehen und den Knoblauch pellen. Die Gurke waschen, längs halbieren und die Kerne herausschaben. Etwa 1/4 der Gurke zum Garnieren stifteln. Den Rest schälen und würfeln. Zusammen mit der Paprika, dem Knoblauch und den Tomaten fein pürieren. Es sollte ein cremiges Püree entstehen, nach Bedarf etwas kaltes Wasser ergänzen. Mit Zitronensaft, Zucker, Tabasco und Salz abschmecken. In Gläser füllen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
3.
Die Pinienkerne in einer heißen Pfanne duftend rösten.
4.
Die Suppe zum Servieren in 4 Tassen oder Gläser füllen, die Gurkenstifte und den Mascarpone darauf setzen, mit den Pinienkernen bestreuen, mit Paprikapulver würzen und mit Basilikum garnieren.