Kaninchen auf Risotto milanese mit Pancetta-Bohnen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kaninchen auf Risotto milanese mit Pancetta-Bohnen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig

Zutaten

für
4
Für das Risotto
1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 Msp. Safranfäden
1 EL Olivenöl
3 EL Butter
200 g Risottoreis
100 ml trockener Weißwein
700 ml Fleischbrühe
1 Lorbeerblatt
1 Stück Zitronenschale
70 g geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für das Kaninchen
800 g Kaninchenrückenfilet
80 g Lardo
2 Stiele Salbei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Mehl
2 Eier
80 g frisch geriebener Parmesan
2 EL Schnittlauchröllchen
Olivenöl zum Braten
Für die Bohnen
100 g grüne Bohnen
Salz
4 Scheiben Pancetta
2 EL Olivenöl
Pfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für das Risotto die Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Safranfäden in 3 EL lauwarmes Wasser legen. Olivenöl und 1 TL Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, dann den Risottoreis dazugeben und ebenfalls unter Rühren andünsten, bis er glasig aussieht. Die Hälfte des Weins angießen und vollständig einkochen lassen. Den Vorgang mit dem restlichen Wein wiederholen, dann so viel Brühe angießen, dass der Reis gerade bedeckt ist, den Safran samt Einweichwasser sowie Lorbeerblatt und Zitronenschale zugeben. Die Flüssigkeit unter gelegentlichem Rühren fast ganz einkochen lassen, erneut etwas Brühe angießen, umrühren und einkochen lassen. So fortfahren, bis die Brühe aufgebraucht ist und der Reis fast fertig gegart ist (er soll noch einen leichten Biss haben, Dauer 20-25 Minuten).
2.
Während der Reis gart die Rückenfilets waschen, trocken tupfen und in ca. 12 cm lange Stücke schneiden. Den Lardo in hauchdünne Scheiben schneiden und leicht überlappend nebeneinander auslegen. Quer darauf jeweils 1/4 der Kaninchenstücke legen. Die Salbeiblätter abzupfen, über das Kaninchen streuen, salzen, pfeffern und mit dem Lardo fest einrollen. Vorsichtig im Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und mit dem Parmesan panieren. Immer darauf achten dass die Rollen gut zusammenhalten. In reichlich heißem Öl in einer beschichteten Pfanne unter gelegentlichem Drehen etwa 8 Minuten langsam goldbraun braten.
3.
Die Bohnen waschen, putzen und in Salzwasser ca. 4 Minuten bissfest blanchieren. Abschrecken und jeweils eine Portion mit dem Pancetta umwickeln. Mit der Nahtseite zuerst im heißen Öl anbraten. Unter gelentlichem Drehen etwa 5 Minuten braten. Mit Pfeffer würzen.
4.
Zum Servieren Zitronenschale und Lorbeerblatt entfernen, den Parmesan, Schnittlauch und die restliche Butter unter das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten. Das Kaninchen jeweils halbieren und auf den Reis setzen. Die Bohnen darauf legen und servieren.