Klassiker mal anders

Risotto mit dicken Bohnen und Erbsen

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Risotto mit dicken Bohnen und Erbsen

Risotto mit dicken Bohnen und Erbsen - Gelungene Abwandlung des italienischen Klassikers mit viel Eiweiß

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
486
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Erbsen kommen verschiedene Vitamine der B-Gruppe vor; dabei steht Niacin ganz oben. Das Vitamin spielt eine wichtige Rolle für den Energiestoffwechsel und den Auf- und Abbau von Kohlenhydraten, Aminosäuren und Fettsäuren.

Wenn Sie welchen bekommen, sollten Sie Risottoreis in der Vollkornvariante verwenden, denn dieser enthält mehr Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe als geschälter Reis.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien486 kcal(23 %)
Protein20 g(20 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,1 g(40 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,2 mg(52 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure79,3 μg(26 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin6,6 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium515 mg(13 %)
Calcium149 mg(15 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod28,2 μg(14 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren9,1 g
Harnsäure140,5 mg
Cholesterin33,9 mg
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K67,3 μg(112 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin7,1 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C42 mg(44 %)
Kalium522 mg(13 %)
Calcium129 mg(13 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren9 g
Harnsäure125 mg
Cholesterin34 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
1 EL
250 g
50 ml
800 ml
250 g
dicke Bohnen (tiefgekühlt; aufgetaut)
150 g
Erbsen (tiefgekühlt; aufgetaut)
100 g
Schafskäse (45 % Fett i. Tr.)
80 g
Rucola (1 Bund)
30 g
Butter (2 EL)
1 Msp.
getrockneter Thymian
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
dicke BohnenErbseSchafskäseRucolaApfelsaftButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten.

2.

Risottoreis zugeben und 2 Minuten mitandünsten. Dann mit Apfelsaft ablöschen, etwas einköcheln lassen und so viel Brühe zugeben, dass alles bedeckt ist. Auf diese Weise unter gelegentlichem Rühren fortfahren und dabei nach und nach die Brühe aufbrauchen; Reis so 15–20 Minuten bei kleiner Hitze garen. Dann Bohnen und Erbsen zugeben und 5 Minuten mitgaren; der Reis sollte noch einen leichten Biss haben.

3.

Inzwischen Schafskäse zerbröseln. Rucola waschen und trocken schütteln.

4.

Butter unter das Risotto rühren und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Zitronensaft abschmecken. Risotto in Teller geben und Schafskäse und Rucola darüberstreuen.