Kardinalschnitten mit Mokkasahne

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kardinalschnitten mit Mokkasahne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 25 min
Fertig
Kalorien:
547
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Stücke)
Brennwert547 kcal(26 %)
Protein8 g(8 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K1,4 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin11,8 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium247 mg(6 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren15,9 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin248 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Für den Baiser
4
1 EL
250 g
Für den Biskuit
4
1
75 g
1 EL
75 g
1 EL
Für die Füllung
600 ml
2 Päckchen
2 EL
3 EL
lösliches Kaffeepulver
20 ml
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
2.
Für die Baisermasse die Eiweiße mit dem Zitronensaft zu steifem Eischnee schlagen. Den gesiebten Puderzucker dazu rieseln lassen und weiter schlagen, bis eine glänzende, schnittfeste Masse entstanden ist. Die Masse in einen Spritzbeutel in runder Tülle (ca. 1,5 cm Durchmesser füllen).
3.
Für den Biskuit die Eigelbe mit dem Ei schaumig quirlen. Den Puderzucker und Vanillezucker dazu rieseln lassen und zu einer luftigen Masse schlagen. Das Mehl mit der Stärke dazu sieben und unterheben. Den Teig ebenso in eine Spritztülle füllen.
4.
Den Baiser längs in Streifen auf das Backblech spritzen, dabei zwischen den Streifen ca. 2 cm frei lassen. In die Zwischenräume den Biskuitteig spritzen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und erkalten lassen.
5.
Für die Füllung die Sahne mit dem Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Das Kaffeepulver und den Likör unterrühren.
6.
Die Kuchenplatte längs in zwei Streifen schneiden. Einen Streifen in einen passenden Backrahmen legen und mit der Kaffeesahne bedecken. Glatt streichen und übrige Kuchenplatte auflegen. Vor dem Servieren mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
7.
Dann den Kuchenrahmen lösen und in Stücke geschnitten servieren.
Schlagwörter