Kräuter-Schweinebraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kräuter-Schweinebraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 10 h
Fertig
Kalorien:
415
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien415 kcal(20 %)
Protein29 g(30 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K1,9 μg(3 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin13,4 mg(112 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium537 mg(13 %)
Calcium22 mg(2 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink5,9 mg(74 %)
gesättigte Fettsäuren11,3 g
Harnsäure252 mg
Cholesterin117 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg
2 Zweige
frischer Rosmarin
3
2 EL
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
150 ml
trockener Weißwein
1
2
1
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Schweineschulter kalt abspülen, trockentupfen und mit Küchengarn zu einer Rolle binden.
2.
Rosmarin waschen und trockenschwenken. Die Nadeln von den Stielen zupfen und fein hacken. Knoblauch durch die Presse drücken. Knoblauch und Rosmarin mit 1 EL Öl, Salz und Pfeffer mischen und das Fleisch mit dieser Marinade einreiben.
3.
Den Braten in Alufolie wickeln und etwa 8 Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen.
4.
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das restliche Öl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Die Hälfte des Weins angießen. Den Braten im heißen Ofen zugedeckt etwa 30 Minuten garen. Inzwischen die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Das Schweinefleisch wenden. Die Zwiebel, den restlichen Wein, die Nelken und das Lorbeerblatt in den Topf geben.
5.
Den Braten nun offen noch einmal etwa eine Stunde garen lassen. Dabei ein bis zweimal mit Bratenfond bepinseln.
6.
Den Braten in Alufolie wickeln und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Dann in Scheiben schneiden und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Sauce getrennt dazu servieren.